Mittlerweile zum vierten mal veranstaltete Microsoft das Xbox FanFest während der Gamescom in Köln. Nachdem bereits in der ersten Ausgabe 2015 die Ocean Diva gemietet und mit hunderten von Xbox Jüngern bevölkert wurde, hat sich das Team um den Fanfest Guy Chris Munson aka Moneyrumble gedacht, dass man das doch nochmal machen könnte. So haben sich am Gamescom Donnerstag 1000 Fans der Xbox auf der Ocean Diva getummelt, was sogar doppelt so viele waren als 2015 auf demselben Schiff. Unterm Strich eine gute Entscheidung, zwar war es hier und da mal etwas voll, aber beim letzten Mal hatte sich das zu sehr verlaufen und aufgrund des guten Wetters im Sommer vor drei Jahren war die Tanzfläche quasi verwaist, da alle oben auf Deck gestanden haben.

Neben vielen Persönlichkeiten wie Larry Hryb aka Major Nelson, Acey Bongos aka Graeme Boyd, der bereits erwähnte Chris Munson oder die deutsche PR- & Social Media-Lady Maxi Gräff, durfte auch nach Herzenslust mit verschiedenen Entwicklern von Spielen wie Sea of Thieves, Devil May Cry 5 oder PUBG gesprochen werden. Ansonsten waren auf dem gesamten Schiff verschiedene Aktivitäten verteilt. Die Jungs und Mädels von Bethesda haben eine Fallout 76 Kegelbahn aufs Deck gebaut, ein Zeichner hat nach Wunsch von jedem eine witzige Karikatur angefertigt, man konnte sich mit einem überlebensgroßen Vault Boy fotografieren lassen und natürlich gab es unter Deck auch zahlreiche Anspielstationen mit den kommenden Highlights wie Forza Horizon 4 oder Rage 2.

Langeweile konnte also nicht aufkommen und so war das Fanfest nach einer 90 minütigen Rundfahrt über den Rhein und einer insgesamt sechsstündigen Dosis Xbox auch viel zu schnell wieder vorbei. Und wenn man bis dahin nicht glücklich war, durfte man beim Verlassen noch ein Goodie Bag mit unter anderem einer zweijährigen Mitgliedschaft beim Xbox Gamepass in Empfang nehmen, was die Stimmung dann vollends aufgehellt haben dürfte.

Hier ein paar Impressionen vom Xbox FanFest 2018