Gamescom 2015: So war das Xbox One Fanfest

4252 2

Nach dem positiven Feedback des Fanfestes auf der E3 wurde nun erstmals das Fanfest auch während der Gamescom veranstaltet. Zu dem Fanfest wurden 50 VIP’s die unter anderem aus MVP’s, YouTubern, freier Xbox Presse und glücklicherweise aus uns eingeladen. Neben den 50 geladenen Gästen gesellten sich später noch 450 weitere Xbox-Fans, die sich am Gloria Theater für Karten angestellt hatten. Was wir und die weiteren Teilnehmer an den beiden Tagen vom 4.8. auf den 5.8. erlebt haben, erfahrt ihr nachfolgend bei uns.

Dienstag – Wir machen uns auf dem Weg zum Gürzenich denn um 15 UhrIMG_1831 (Custom) ist Einlass für die 50 eingangs erwähnten geladenen VIPs. Begleitet von netten Hostessen wurden wir in einem abgetrennten Bereich begleitet, wo wir zuerst mit Armbändern und einer Karte ausgestattet wurden, die uns als Teilnehmer des Fanfestes erkenntlich gemacht haben. Unsere Anspannung wächst und wir lernen in der Zwischenzeit die weiteren VIP Gäste kennen, die mit uns auf das weitere Vorgehen warten. Nach der Registrierung bekommen wir Goody-Bags von Xbox geschenkt. Jede Menge T-Shirts, Lanyard, Aufkleber von Quantum Break und als zusätzliches Gimmick die an diesem Tag erschienene RARE Replay Collection. Dann ging es los zum Konferenzsaal und das Warten auf den Start der Pressekonferenz beginnt. Denn im Gegensatz zu den normalen Fanfest-Teilnehmer, durften die 50 geladenen Gäste auch bei dem Xbox Media Briefing dabei sein.

Nach Ende des Briefings gibt es für die 50 geladenen „VIPs“ noch eine kleine Fragerunde mit Phil Spencer und Aaron Greenberg, die von Major Nelson persönlich moderiert wird. Während nun das Showcase-Event für die Pressevertreter läuft und diese fleißig Spiele anspielen können, geht es für uns rüber ins benachbarte Hard Rock Cafe, wo auf uns ein kleines Burger-Buffet und frisch gezapftes Kölsch wartet. Gegen halb zehn Uhr Abends ging es dann wieder zurück ins Gürzenich, wo wir und die 450 Xbox-Fans, die eines der begehrten Ticket am Gloria Theater ergattern konnten, zum Debriefing nochmals in die Stätte der Pressekonferenz geführt werden. Das Xbox Team bedankt sich nochmal bei all seinen Fans und war beeindruckt wie die Leute trotz des Wetters für die Karten angestanden haben. Darauf reagierte das Team auch prompt und schickte ein Team mit Aaron Greenberg, Major Nelson und Phil Spencer los.

Soviel Nähe eines so großen Konzerns hätten wir nicht erwarten, aber genau das spiegelt das Verhalten vom Team Xbox gegenüber seiner Fans wieder. Im Debriefing gab es außerdem noch einmal exklusives Material und eine Live-Demo von Crackdown 3 und Rise of the Tomb Raider. Als kleine Überraschung bekamen zusätzlich alle Anwesenden eine Wildcard für den Fachbesuchertag der Gamescom, mit der sie ab 13 Uhr auf die Messe können und eine Einladung zur Rundfahrt auf dem Rhein am Mittwochabend.

Nach Ende der exklusiven Demos und der Dankesrede vom gesamten Xbox Team an die Fans, ging es in den Keller des Gürzenich um an zahlreichen Spielestationen einige der kommenden Games anzuspielen. Mit von der Partie waren unter anderem Halo 5 Guardians Multiplayer, Forza 6, Rainbow Six Siege, Just Cause 3 aber auch einige Indie Titel wie Cuphead, We Happy Few, ARK Survival Evolved und noch viele mehr. Man konnte sich Poster drucken lassen oder ein signiertes Poster von Quantum Break, Scalebound oder Tomb Raider schnappen. Die Stimmung ist toll, wir können mit den Entwicklern der verschiedenen Spiele sprechen. Um 0:30 Uhr fand der erste Tag des Xbox Fanfests ein Ende und ich würde behaupten, dass alle zufrieden nach Hause gegangen sind.

IMG_2206 (Custom)
Mittwoch – Nach dem gründlichen Durchsuchen der Goody-Bags haben wir eine kleine Schatzkarte gefunden, auf der verschiedene Stationen auf der Gamescom eingetragen sind. Für diese Stationen bekommen wir nicht nur Zugang zur Fast Lane von ausgewählten Spielen, so dass wir dort nicht lange anstehen mussten, sondern auch noch ein kleines zusätzliches Gimmick. Toll finden wir, dass die Stationen nicht nur auf Xbox Exklusiv Games eingeschränkt waren, sondern auch in Kooperation mit Ubisoft (Rainbow Six Siege und Tom Clancys The Division), Square Enix (Final Fantasy XV, Just Cause 3), Deep Silver (Mighty No. 9) und mehr stattgefunden haben. An den verschiedenen Stationen war es dann möglich ein Paar Geschenke zu sammeln und so das gestriege Goody-Bag noch zu erweitern. Zusätzliche konnte man vor allem Dinge aus dem normalen Angebot ergattern, die man vielleicht auch bei einem normalen Anspielbesuch bekommen hätte, aber auch ein paar exklusivere Sachen, wie eine limitierte Stückzahl von T-Shirts von Tom Clancy’s The Division oder Rainbow Six Siege waren dabei. Nach dem das ganze geloote ein Ende hatte, hat man sich doch eher wieder auf den Fachbesuchertag konzentriert und sich auch die anderen Stände und Spiele angesehen. 

IMG_1844 (Custom)Abends ging es dann zum Rhein wo auf uns ein Boot und eine tolle Nacht wartete. Microsofts Xbox Team hatte dort einiges aufgefahren. Freie Getränke, Häppchen, einen tollen DJ. Alles ist in  wohligen Grün gehalten. Auf dem Deck trifft man die verschiedensten PR-Leute und Entwickler. So durften wir das Entwickler Team von RARE näher kennen lernen, sowie Aaron Greenberg, Matthew Lapsen und viele mehr. Es ist toll was für eine Freundlichkeit die Jungs und Mädels alle ausstrahlen. Gegen 01:00 legte das Boot dann wieder an und die Party neigte sich dem Ende. Auch die Entwickler wollten den Abend noch nicht für beendet erklären und suchten sich den nächsten Pub.

Im Nachhinein muss ich sagen, dass es eine tolle Erfahrung gewesen ist alles mitzumachen. Nochmal hier danke an die Leute von Xbox und alle andere Beteiligten, die uns diesen Besuch in dieser Form ermöglicht haben.  Natürlich wird viel gehyped rund um die Xbox One aber trotzdem hatte man das Gefühl, dass das Xbox Team wirklich einen guten Job macht um der Community etwas für ihre Treue zurückzugeben. Das Image der Konsole, die nicht nur Konsole sein will, wird hier in Deutschland nun auch immer greifbarer und ich freue mich schon auf die kommenden Funktionen die Windows 10 mit sich bringen wird. Auch wenn ich erst skeptisch war was Cross Plattform Gaming anging, oder dem Streamdienst der Konsole auf einen Windows 10 Maschine, zeigt doch vor allem zweiteres jetzt schon, dass man es kann und es wird sich zeigen, wie gut die Umsetzung des Cross Plattform Gaming sein wird. Wir sind gespannt!

Ach übrigens, wir haben für euch ein fettes Goody-Bag gepackt, welches wir unter allen GamingNerd-Lesern verlosen. Schaut doch mal bei unserem Gamescom-Gewinnspiel vorbei.

Total 4 Votes
1

Tell us how can we improve this post?

+ = Verify Human or Spambot ?

About The Author

Von klein auf eigentlich ein PC-Jünger, bis er sich dann von seinem ersten Geld eine Konsole kaufen konnte. Viel verpasst bis zum N64 aber auch vieles nachgeholt. Heute hauptsächlich an der XBOX One, Xbox 360 und am PC zu finden. Spezialisiert auf FPS, Roleplay und Indie Games

2 Kommentare on "Gamescom 2015: So war das Xbox One Fanfest"

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.