E3 2017 – Unsere persönlichen Top 3

1052 0

Die Electronic Entertainment Expo ist vorbei und hat eine geballte Ladung an Neuankündigungen, Eindrücken und Überraschungen hinterlassen. In dem Wust an Informationen haben wir neben den Pressekonferenzen von EA, Microsoft, Sony, Nintendo, Bethesda und Ubisoft aber auch alles andere rundherum verfolgt. Philipp Hammerschmidt, Christoph Engels und Christoph Köckerling haben ihre Highlights der diesjährigen E3 zusammengefasst.


Philipp:

Auf der diesjährigen E3 wurde wirklich viel Angekündigt aber meine Highlights lassen sich doch an einer Hand abzählen. Meine Top 3 Momente und Highlights der E3.

Platz 3

Ubisoft hat in diesem Jahr wohl eine der herzerwährmendsten Pressekonferenzen in diesem Jahr gehalten und auf Platz 3 landet bei mir neben dem Spiel Mario + Rabbids Kingdom Battle, der Moment der offiziellen Ankündigung. Nicht nur das ich mir eine Art X-COM für Nintendos Hybrid Konsole gewünscht habe, die Mischung aus dem Mario Universum und den Rabbids, welche mit einer Zeitreisewaschmaschine einfach mal in die Welt platzen, passt einfach perfekt in das Image des japanischen Konzerns. Als der Creative Director Davide Soliani bei der Ankündigung im Publikum sitzend gezeigt wird, hat er Tränen in den Augen. Für viele ist es ein Traum einmal im Leben ein Spiel mit Shigeru Miyamoto entwickeln zu dürfen, wenn der Titel dann auch noch von ihm höchstpersönlich vorgestellt wird, kann man doch nur noch dahin schmelzen. Ich freue mich schon sehr auf den Titel.

Platz 2

Wenn man fragen würden, was mir aus der Xbox Konferenz hängen geblieben ist, würde ich The Last Night wohl als erstes nennen. Die Stimmung, welche allein der Trailer transportiert hat, hat mir eine Gänsehaut über den Rücken gejagt und ich kann mich an dem Look gar nicht satt sehen. Direkt hat der Trailer mich an Blade Runner oder Cowboy Bebop erinnert und je häufiger ich mir den Trailer anschaue, desto größer wird das Verlangen nach dem Spiel. Auch wenn Tim Soret mit früheren politischen Aussagen vielleicht nicht im besten Licht steht, sollte man The Last Night beobachten. Ich freue mich jetzt schon auf diesen Pflichttitel für 2018.

Platz 1

Mhm, die schwerste Entscheidung ist wohl Platz 1. Was ist mein größtes Highlight? Die Nintendo Pressekonferenz oder vielleicht doch etwas anderes? Das Rennen um Platz 1 kann bei mir wohl nur einer gewinnen. Der Ankündigungstrailer am Ende der Ubisoft Konferenz. Beyond Good and Evil kehrt nach 15 Jahren zurück. Aber was wird der zweite Teil überhaupt? Allen voran wird es ein Prequel des ersten Teils und Beyond Good and Evil 2 befindet sich bereits seit drei Jahren in Entwicklung. Das Rollenspiel soll sowohl alleine als auch im Koop spielbar sein und ist im Gegensatz zu den ersten Meldungen kein MMORPG, sondern eher ein RPG mit Online Einflüssen. Ich bin wirklich heiß auf den Titel und hoffe möglichst schnell mehr Informationen über das Prequel einer meiner Kindheitshits zu erfahren.


Christoph:

Was sind meine Top 3 der diesjährigen E3? Gute Frage, weil die Masse an Input kaum noch zu überblicken ist.

Platz 3

Das ist wohl das neuste Gameplay zu Vampyr. Ich setze viel Hoffnung in Vampyr, insbesondere weil ich das Spiel Vampire: Die Maskerade  – Redemption, welches auf dem gleichnamigen Pen & Paper basiert, sehr geliebt habe. In Verbindung mit dem Entwicklerteam Dontnod, welches bekannt für die Spiele wie Life is Strange und Remember Me sind, habe ich durch das neuste Gameplay ein sehr gutes Gefühl.

Platz 2

Die goldene Mitte. Während Platz Eins und Drei für mich relativ schnell klar waren, musste ich hier doch in mich gehen. Sollte es das neue Wolfenstein 2: The New Colossus werden, dass mich mit dem selben Humor, wie 2014 der Vorgänger schon, abgeholt hat? Das Gameplay vom neuen Spider-Man? Dass selbst die Perfektion von Rocksteady und den Batman-Arkham Spielen in den Schatten stellen könnte? Oder vielleicht Microsofts neueste Konsole, die vielleicht ein Monster im Bezug zur Hardware ist, mich aber absolut gar nicht abgeholt hat? Der zweite Platz geht für mich an Skull and Bones von Ubisoft. Das Spiel hat mich sofort begeistert. Zum einen liegt das an Microsofts und Rares Sea of Thieves, das ich ebenfalls mit Begeisterung seit einem guten Jahr verfolge. Hier stößt Ubisoft einfach seinen Entersäbel in die Stelle wo ich noch einige Bauchschmerzen hatte. Zum anderen ist es die Optik die bei Skull and Bones erwachsener wirkt und an Assassin’s Creed IV Black Flag orientiert ist. Hinzu kommt, dass das Gameplay auch bei Fehlen einer festen Crew das Spielen alleine oder mit zufälligen Mitspielern zulässt.

Platz 1

Platz Eins geht an Devolver Digital und an deren Pressekonferenz. Während ich die diesjährigen Pressekonferenzen der großen Publisher nicht wirklich unterhaltsam fand, kam ich aus dem Lachen bei Devolver Digitals Pressekonferenz gar nicht mehr raus. Inhaltlich hat man relativ wenig gesehen und trotzdem konnte Ruiner mich für sich begeistern. Dennoch sind weniger die Spiele an dem Erfolg der Pressekonferenz verantwortlich, sondern viel mehr der geistige Dummfug, der mich in diesen Tagen am meisten Unterhalten hat und deswegen ist diese Show von Devolver Digital auf Platz Eins meiner E3-TOP3.


Koecki:

Irgendwie waren die großen E3-Präsentationen dieses Jahr eher durchwachsen. Electronic Arts konnte mich nur mit Anthem überraschen, Microsoft und Sony hatten größtenteils Spiele im Gepäck, die man bereits kannte und Bethesda spricht traditionell nicht meinen persönlichen Geschmack an. Dennoch, Ubisoft und Nintendo wussten mich zu überzeugen und auch neben den großen Konferenzen gab es Highlights. Das sind meine persönlichen Top 3 der E3 2017.

Platz 3

Ori and the Blind Forest war für mich 2015 sowas wie eine Offenbarung. Lange war es her, dass mich ein Spiel in seinem Gesamtpaket so sehr gefesselt hat, wie das Metroidvania von den Moon Studios. Ein Grafikstil wie ein Gemälde, eine tolle Story, Gameplay auf den Punkt und dazu noch sehr herausfordernd. Als der Komponist Gareth Cocker, der auch schon den Soundtrack vom ersten Ori-Teil komponiert hatte, während der Xbox-Präsentation den Trailer zum neuen Teil Ori and the Will oft he Wisps live am Piano begleitete, war ich direkt wieder hin und weg. Viel zu sehen gab es zwar nicht, aber die wenigen Szenen haben mich gleich wieder in die Welt von Ori eintauchen lassen. Bitte enttäuscht mich nicht.

Platz 2

Bereits im vergangenen Jahr, als das neue Spider-Man von Insomniac Games das erste mal gezeigt wurde, habe ich gesagt, dass das Spiel dafür verantwortlich sein könnte, dass bald doch wieder eine PlayStation 4 in meinen vier Wänden stehen könnte. Und siehe da, ein Jahr später, steht die Sony Konsole tatsächlich wieder im heimischen Wohnzimmer. Zwar muss ich mich bis zum Release von Spider-Man noch etwas gedulden, aber das mache ich gerne. Meine Hoffnung und das gezeigte Gameplay bekräftigt diese, ist es, dass man die menschliche Spinne mindestens genauso gut durch New York manövrieren kann, wie Batman durch das virtuelle Gotham City. Wenn Insomniac und Sony das gelingt, und das traue ich ihnen durchaus zu, dann dürfen wir uns ganz sicher auf ein Knaller-Spiel freuen.

Platz 1

Samus Aran is back, und das gleich im Doppelpack. Bereits zehn Jahre ist es her, dass der dritte Teil der Metroid Prime-Trilogy für die Wii auf den Markt kam und gefühlt genauso lange wurde eine Fortsetzung der Fans gefordert. Nun ist es soweit und das Internet rastet aus, obwohl man eigentlich gar nichts gesehen hat. Lediglich ein kurzer Teaser mit dem Titel des Spiels und dem Hinweis, dass es sich in der Entwicklung befindet, mehr gab es nicht. Echten Fans reicht die Gewissheit, dass es kommen wird, allerdings müssen wir uns sicherlich noch bis Ende 2018 oder gar 2019 gedulden müssen. Bis dahin können wir uns die Zeit mit dem Remake des Game Boy Klassikers „Metroid 2“ verkürzen, welches als Metroid: Samus Returns bereits in diesem Jahr für den Nintendo 3DS erscheinen wird.

Total 0 Votes
0

Tell us how can we improve this post?

+ = Verify Human or Spambot ?

About The Author

Von klein auf eigentlich ein PC-Jünger, bis er sich dann von seinem ersten Geld eine Konsole kaufen konnte. Viel verpasst bis zum N64 aber auch vieles nachgeholt. Heute hauptsächlich an der XBOX One, Xbox 360 und am PC zu finden. Spezialisiert auf FPS, Roleplay und Indie Games

Keine Kommentare on "E3 2017 – Unsere persönlichen Top 3"

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.