Behind The Names #3: Uncharted – Ein Name mit schlechtem Omen?

625 0

Durch ein alternative Wortbedeutung hätte der Titel Uncharted fast einem anderen Namen weichen müssen. 2006 wurde das Action-Adventure noch unter dem Codenamen „Big“ gepitched. Warum Sie diesen aber nicht weiterverwendeten, findet man nicht heraus. Vermutlich beschrieb „Big“ nicht, was sich hinter diesem Titel für ein Spiel verbergen könnte. Das Pitch-Video zum Projekt „Big“ könnt ihr euch in der Naughty Dog Uncharted Zeitleiste anschauen.

Uncharted oder doch eher Dude Raider?

Für die E3 Pressekonferenz sollte ein erster Trailer zu Uncharted gezeigt werden. Zu diesem Zeitpunkt hatte das Spiel aber noch keinen richtigen Namen. Wie Naughty Dogs Co-Präsident Evan Wells in einem IGN-Interview erklärt, entstand „Uncharted“ erst bei einer Besprechung kurz vor der E3. Uncharted bedeutet im Deutschen so viel wie „unerforscht“ und bezieht sich deutlich auf den Faktor des Erkundens der Spielereihe. Daraufhin hatten sich die meisten auch schon mit dem Titel angefreundet. Jedoch war Phil Harrison (ehemaliger Playstation und Microsoft Corporate Vize-Präsident) da anderer Meinung. In Großbritannien versteht man unter „Uncharted“, dass sich ein Videospiel am Markt nicht etabliert und die Top 10 nicht geknackt hat. Eine Alternative konnte aber, so kurz vor der E3, nicht gefunden werden. Deswegen zeigt der erste E3-Trailer zu dem später bekannten Uncharted: Drakes Schicksal sowohl am Anfang als auch am Ende nur das Naughty Dogs Logo.

Im Anschluss entfachte eine Diskussion im Internet, mit welchem Titel man dieses Spiel versehen könne. Ein Vorschlag war unter anderem „Dude Raider“. Das Spiel weißt starke Ähnlichkeiten mit Lara Croft’s Tomb Raider auf, weswegen der Titel nicht sehr weit hergeholt war. Letzten Endes segnete Phil Harrison „Uncharted“ doch ab und nach dem Release 2007, zeigten die Verkaufszahlen von fast einer Millionen in den ersten 10 Wochen, dass sich die „Uncharted“-Reihe definitiv am Markt etabliert hat und mit dem bald folgenden 4. Teil Uncharted: A Thief’s End immer noch großen Anklang findet.

Total 0 Votes
0

Tell us how can we improve this post?

+ = Verify Human or Spambot ?

About The Author

Seitdem ich 4 Jahre alt bin, habe ich die Faszination an Videospielen nie verloren. Man findet mich vor allem in (Online-)RPGs, FPS, MOBA oder Rennspielen wieder. Nebenbei werde ich als Pixelschubserin ausgebildet und konsumiere exzessiv jegliche Art von Filmen, Serien und Comics.

Keine Kommentare on "Behind The Names #3: Uncharted – Ein Name mit schlechtem Omen?"

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.