Capcy Chat’N Sound im Test – Voice Chat auch ohne Headset an der PS4

517 0

Vernünftige Headsets kosten relativ viel Geld und wenn man diese dann nicht besonders häufig nutzt, denkt man dreimal darüber nach, diese Investition zu tätigen. Capcy hat jetzt ein Zubehör für die PlayStation 4 auf den Markt gebracht, welches eine günstige Headset-Alternative sein kann. Wir haben das kleine Zubehör mit dem Namen Chat’N Sound mal einem Praxistest unterzogen.

Kleiner Würfel mit vielen Funktionen

Das Chat’N Sound ist ein kleiner Würfel, den man in den Kopfhörer- und Headset-Eingang am Dualshock 4-Controller einsteckt und direkt als Headset mit Mikrofon von der PlayStation 4 erkannt wird. Hauptfunktion des kleinen Würfels ist es die Rolle des Mikrofons zu übernehmen, um auch mit normalen Kopfhörern oder ganz ohne den Voice Chat nutzen zu können. Dazu ist ein kleines Mikrofon integriert, welches eure Stimme an die anderen Teilnehmer überträgt. Als sehr praktisch habe ich außerdem den Lautstärkeregler empfunden, der es zulässt den angeschlossenen Kopfhörer zu regeln, was bei vielen Kopfhörern von Haus aus nicht geht. Leider kann man hier nicht zwischen Spiel- und Sprachsound unterscheiden, wie beispielsweise bei Microsofts Stereo Headset Adapter. Aber hier liegt es natürlich auch an Sony, ob es die Möglichkeit hergibt, diese beiden Tonquellen zu separieren. Immerhin kann man per Schalter das Mikrofon auf Stumm stellen, womit auch alle Funktionen bereits wiedergegeben sind. Klingt erstmal nach nicht viel, für den kleinen Würfel aber ausreichend und manchmal ist weniger ja mehr, wenn die gebotenen Möglichkeiten einfach zu bedienen sind und gut funktionieren.

Dadurch, dass das Chat’N Sound den Controller nach oben um ein paar Millimeter überragt, dachte ich erst, dass man bei der Steuerung ein wenig eingeschränkt ist und bei der Nutzung der Sticks daran stoßen könnte. Glücklicherweise ist dies nicht der Fall, allerdings muss ich dazu sagen, dass ich recht kleine Hände habe. Ist man gewohnt die Sticks eher an den inneren Rändern zu betätigen und die Daumen nicht voll auflegt, kann es doch vorkommen, dass man hin und wieder an das Chat’N Sound stößt. Tatsächlich schwierig ist es den PlayStation-Button zu betätigen. Zwar braucht man diesen während des Spielens in der Regel nicht, will man aber doch einmal in das PlayStation-Dashboard zurück, ist das Zubehör schlichtweg im Weg. Insgesamt hat es mich aber zu keinem Zeitpunkt so sehr gestört, dass ich es wieder entfernen wollte.

Insgesamt fühlt sich der Chat’N Sound Würfel stabil und gut verarbeitet an. Die Regler und Schalter sind fest und nicht wackelig. Die größte Gefahr für das Zubehör dürfte sein, dass wenn es auf dem Boden liegt und man es aufgrund der Größe übersieht und darauf tritt. Ausprobieren wollte ich es nicht, da es dann vermutlich wirklich kaputt und ein fieser Lego-Effekt für große Schmerzen sorgen würde.

Kommt nicht an ein echtes Headset ran

Doch nun zum wichtigsten, wie ist die Sprach- und Soundqualität? Getestet habe ich es mit meinem Kumpel Jannis und Ghost Recon Wildlands, bei dem es besonders wichtig ist sich abzusprechen und dabei ist eine gute Sprachqualität natürlich hilfreich.

Um es vorweg zu sagen, ein gleichwertiger Headset-Ersatz ist das Chat’N Sound nicht. Zwar wird man vom Gegenüber verstanden und Absprachen sind möglich, allerdings ist die Sprache leiser als bei einem normalen Headset, was durch den deutlich größeren Abstand von Mund und Mikrofon resultiert. Hält man sich den Controller näher an den Mund, wird auch die Sprachqualität besser. Hilft zwar dem Mitspieler, allerdings macht es das spielen durch die unnatürliche Position des Controllers für einen selbst schwerer und umständlicher.

Leider habe ich zudem festgestellt, dass immer wieder ein leichtes knacken im Spielsound auf dem Kopfhörer zu hören war. Ohne das Chat’N Sound dazwischen war dieses knacken dann weg. Für die Runde zwischendurch, wo sowieso gequatscht wird war es nicht tragisch, aber für einen audiophilen Menschen wäre dies ein No-Go.

Total 0 Votes
0

Tell us how can we improve this post?

+ = Verify Human or Spambot ?

Chat'N Sound für PS4
Soundqualität 65%
Handling/Benutzerfreundlichkeit 70%
Verarbeitung 80%
71%
Readers Rating 0%
0 votes

Für Zocker, die eher seltener Voice Chat nutzen und sich nicht extra ein Headset zulegen wollen, ist das Chat’N Sound eine gute Alternative. Für UVP 12,99 Euro bekommt man einen kleinen Würfel mit ausreichen Features. Allerdings kommt dieses kleine Stück Technik nicht an ein echtes Headset ran und man muss vor allem bei der Sprach- und Soundqualität Abstriche machen. Für den Gelegentlichen Einsatz mit oder ohne Kopfhörer ist es aber ideal und eine günstige Alternative. Die Möglichkeit die Lautstärke zu regeln und das Mikrofon stumm zu stellen, runden den kleinen Würfel ab.

Chat'N Sound bei Amazon.de erhältlich

Jetzt bestellen

About The Author

Videospiele-Fan seit vielen Jahren. Alles hat damals mit dem guten alten Game Boy angefangen. Seitdem begleitet mich das Thema, was in einer in meinen Augen ansehnlichen Nintendo Retro-Sammlung endete. Neben dem alten Nintendo-Kram bin ich aber auch seit der ersten Generation der Xbox treu.

Keine Kommentare on "Capcy Chat’N Sound im Test – Voice Chat auch ohne Headset an der PS4"

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.