Vermutlich wissen die wenigsten, dass es für den NES (Nintendo Entertainment System) einen Controller gab, der explizit für körperlich behinderte Menschen entwickelt wurde. Der von Nintendo hergestellte sogenannte Hands Free Controller (HFC) wurde sogar offiziell veröffentlicht und es wurden immerhin über 100 Exemplare davon verkauft. Nintendo hatte niemals geplant mit dem Controller finanziellen Gewinn zu machen, sondern wollte lediglich, dass auch körperlich behinderte Menschen in den Genuss des Spielererlebnis von Nintendo spielen kommen.

Der Hands Free Controller wurde dabei um die Brust geschnallt und mittels Kinn und Joystick gesteuert. A und B wurden über ein Schlauch betätigt, in dem man daran entweder gesaugt oder reingeblasen hat. Nachfolgend ein Video, welches den Hands Free Controller in Aktion zeigt.