Meltdown Cologne Eröffnungparty – Ein Treffpunkt für alle Gamer

1751 0

Am 30.01. eröffnete in der Kyffhäuserstraße die erste E-Sports und Gaming Bar in Köln. Meltdown nennt sich die Bar, die Teil eines Franchise ist, welches 2012 in Paris das Licht der Welt erblickte. Seitdem werden regelmäßig neue Bars unter diesem Namen in verschiedensten Ländern und Städten eröffnet wie z. B. in Berlin und London. Gamer aus der Umgebung können sich nun an einem Ort treffen,  zusammen zocken, trinken und Live-Übertragungen von E-Sports Turnieren schauen und Das meistens ab 18 Uhr, 7 Tage die Woche. Das ist einmalig in Köln!

Einen Treffpunkt für Übertragungen von den League of Legends Championships, der DotA 2 The International oder einfach eine inoffizielle Gamescom-Afterparty gab es aber vorher schon. Der Geschäftsführer des Meltdown Cologne Andreas Malessa leitete unter dem Namen Barcraft Köln solche Events in der Coellner Bar. Ein vorübergehender Public Viewing Ort für Gamer. Denn aus organisatorischen Gründen ließen sich eher sporadisch solche Events in fremden Bars einrichten. Aber die wenigen Events, die ich, bevor die Umbauphase fürs Meltdown begann, noch besuchen konnte, haben schon einen sehr guten Eindruck hinterlassen, wie es in der eigenen Gaming Bar so ablaufen könnte.

Ein Großteil des Meltdown Projekts ließ sich über Crowdfunding finanzieren. Es gab regelmäßig Status-Updates und viele der Unterstützer halfen selbst beim Aufbau der Bar mit.

 

Meltdown_GamingNerd_1Und dann kam der Tag der Eröffnung, auf den so viele Leute − inklusive mir − hingefiebert haben. Bei der Facebook-Veranstaltung gab es einige Stunden vor Beginn über 300 Zusagen. Ich hatte mich im Voraus schon darauf eingestellt, dass es voll werden wird. Deswegen waren ich und ein paar Freunde von mir auch erst knapp 2 Stunden nach Eröffnung, gegen 21 Uhr, vor der Bar. Mit diesem Ansturm hat aber keiner von uns gerechnet. Draußen vor dem Lokal reihte sich eine Gamerschaft von zwei Häusern Breite zusammen. Mit Kiosk-Bier und Fast Food stellten wir uns wohl oder übel hinten an. Die knappe Stunde, die wir dann doch noch anstehen mussten, vergingen ziemlich schnell. Man hat sich durch nette und lustige Gespräche mit den Nachbarn aus der Schlange gut die Zeit vertrieben.

Dann waren wir endlich drin. Und das Nerd-Herz schlug direkt 20-mal schneller. Man konnte im Eingangsbereich wahlweise Mario Kart 8 oder Super Smash Bros auf der WiiU mit Freunden spielen. Meltdown_GamingNerd_4Weiter hinter, kurz vor der Bar, gibt es eine kleine Retro-Nische mit einem N64. Auch hier wurde hauptsächlich nur Mario Kart gezockt. Danach folgt die endlos wirkende Bar − endlos, weil man anfangs bei der Menschenmasse das Ende nicht mehr ausmachen konnte. Gegenüber gibt es einige Tische mit Sitzgelegenheiten und Blick auf insgesamt 3 Fernseher in unmittelbarer Nähe, die natürlich heiß begehrt waren − nicht zuletzt dadurch, dass von 21 Uhr an die NA LCS (North America League of Legends Championship Series) live übertragen wurden.

Wenn man sich dann aber durch die Meute hindurchquetschen konnte, kam man in einen relativen großen Raum. Links ein riesiger Beamer, auf dem auch die NA LCS flimmerte, mit Sesseln und einem Sofa. In der Ecke dahinter waren 6 Rechner aufgebaut, auf denen man nach Lust und Laune entweder League of Legends, DotA 2, CounterStrike, Hearthstone, Diablo 3, Starcraft 2 oder WoW spielen konnte. Meltdown_GamingNerd_3Eine Ecke für Tekken- und Fifa-Fans gab es auch noch.

Die Stimmung war super entspannt, obwohl es teilweise wirklich sehr sehr voll war. Der Einlass wurde dennoch gut geregelt und die Veranstalter hatten immer eine gute Sicht über die aktuelle Lage und konnten auch zum Beispiel an der Bar die Getränke sehr schnell an den Mann bringen. Apropos Getränke: Neben den klassischen Softdrinks und Bieren, gibt es auch Cocktails und Shots aus Eigenkreation. Und die waren erstens lecker und zweitens schonend für den Azubi- bzw. Studenten-Geldbeutel.

Man konnte sich mit allen dort anwesenden über sein geliebtes Hobby austauschen und um uns herum haben sich auch gerne welche am Gespräch beteiligt. Dadurch hat man mehr oder weniger die ganze Bar kennengelernt. Auch die Euphorie während des Public Viewings der NA LCS hat einen regelrecht angesteckt, selbst Leute, die von League of Legends eigentlich keine Ahnung hatten.

Meltdown_GamingNerd_5Ich hatte anfangs wirklich hohe Erwartungen und seit Sonntag Nacht kann ich sagen, dass die Eröffnungsparty in meinen Augen ein voller Erfolg war und es soll nicht übertrieben klingen, dass das Meltdown ab sofort meine persönliche Stammkneipe wird. Jetzt bleibt nur noch die Frage, ob das Konzept längerfristig wahrgenommen wird. Ich würde es den Jungs und Mädels vom Meltdown auf jeden Fall wünschen. Sowas hat bisher in Köln und Umgebung gefehlt, und diese Lücke wurde jetzt endlich geschlossen.
Ich bin gespannt, was die Zukunft für das Meltdown offen hält und welche Events in p

lanung stehen.

 

Total 0 Votes
0

Tell us how can we improve this post?

+ = Verify Human or Spambot ?

About The Author

Seitdem ich 4 Jahre alt bin, habe ich die Faszination an Videospielen nie verloren. Man findet mich vor allem in (Online-)RPGs, FPS, MOBA oder Rennspielen wieder. Nebenbei werde ich als Pixelschubserin ausgebildet und konsumiere exzessiv jegliche Art von Filmen, Serien und Comics.

Keine Kommentare on "Meltdown Cologne Eröffnungparty – Ein Treffpunkt für alle Gamer"

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.