It’s Carving Time: Monster Hunter 4 Ultimate Community Event

996 5

Gestern haben Capcom und Nintendo unter dem Motto „It’s Carving Time“ in die heilligen Hallen von Nintendo of Europe eingeladen, um das kommende „Monster Hunter 4 Ultimate“, welches exklusiv auf dem Nintendo 3DS erscheinen wird, anzuspielen. Als Stargäste waren Executive Producer Ryozo Tsujimoto und Creative Director Kaname Fujioka, die bei Capcom in Japan für Monster Hunter 4 Ultimate verantwortlich sind, nach Frankfurt gereist, um 77 gespannten Monsterjägern das Spiel persönlich vorzustellen.

Bevor es richtig losgehen konnte, mussten alle Spieler, die ihren eigenen Nintendo 3DS,2DS oder vereinzelt sogar schon den New 3DS mitgebracht haben, mit der Demo zu MH4U ausgestattet werden. Die noch nicht offiziell verfügbare Demo konnten man sich mittels Code aus dem Nintendo eShop laden, sofern es die Technik zuließ. Anscheinend hatte man bei Nintendo die Datenmenge und gleichzeitigen Anfragen der ungeduldigen Meute unterschätzt, so dass dieser Part länger dauerte als geplant. Nach und nach mussten die Spieler deshalb mit einem WLAN-Zugang ausgestattet werden, womit es einem dann möglich war die Demo runterzuladen. Aber auch dann dauerte es je nach Gerät noch zwischen 10 bis 30 Minuten, bis die Demo auf der Konsole gespeichert und Einsatzbereit war.

Um keine Zeit zu verlieren startet derweil bereits das offizielle Programm. Die anfangs bereits erwähnten Gäste von Capcom wurden auf der kleinen Bühne begrüßt und mussten sich zunächst einigen Fragen der Monster Hunter Community stellen. Diesen Part brachten die beiden Souverän hinter sich, auch wenn die Frage, ob sie ein persönliches Verhältnis zu den von ihnen kreierten Monstern hätten, für ein wenig Gelächter unter ihnen sorgte.

Neben der Demo selbst, war unter den Monsterjägern auch die Signierstunde ein kleines Highlight. Mit leuchtenden Augen konnten hier Spiele, Poster, Figuren oder auch die mitgebrachten Nintendo 3DS Konsolen von Ryozo Tsujimoto und Kaname Fujioka veredelt werden lassen. Ich habe es mir natürlich auch nicht nehmen lassen meine Kopie von MH3U den beiden vorzulegen. Das Ergebnis bekommt jetzt einen Ehrenplatz in meiner Sammlung.

Nun ging es aber endlich ans zocken. Natürlich probierten in der Zwischenzeit schon viele ungeduldige die Demo aus, es sollte aber auch noch einen kleinen Contest geben. Und zwar sollten sechs Spieler die Möglichkeit bekommen mit einem der Stargäste zusammen auf Monsterjagd zu gehen. Die aus fünf Quests und zwei verschiedene Schwierigkeitsstufen bestehende Demo diente hierbei als Qualifikations-Kriterium. Und zwar mussten alle auf der Schwierigkeitsstufe „Anfänger“ den Tetsucabra jagen. Die sechs, die das Monster am schnellsten zur Strecke gebracht haben, kamen ins Finale. Als der erste bereits nach drei Minuten fertig war, sorgte das für ungläubiges staunen unter den Teilnehmern. Auch ich habe meinen Ohren kaum getraut, da ich doch gerade erst das Monster erreicht hatte. Es dauerte auch nicht mehr lange, bis die übrigen fünf Final-Teilnehmer ermittelt waren.

Im Finale wurde es dann etwas schwerer. Die beiden aus je drei Event-Teilnehmern und einem Capcom Mitarbeiter bestehende Teams mussten auf der Schwierigkeitsstufe „Experte“ den Gore Magala zur Strecke bringen. Das schwierigste zu erledigende Monster in der Demo. Als kleinen Ansporn gab es für das Sieger-Team von den Stargästen handgezeichnete Monster-Portraits zu gewinnen. Damit das Duell auch für alle sichtbar ist, wurde das Finale auf der Bühne ausgetragen und das Bild eines Teilnehmers auf einem großen Fernseher gezeigt.

Als die verdienten Gewinner ermittelt waren ging auch das Community Event langsam zuende. Ich bedanke mich hiermit bei Capcom und Nintendo für einen tollen und interessanten Nachmittag. Alle Leser, die sich jetzt Fragen, ob die Demo auch bald für alle erhältlich sein wird, kann man das mit einem „Ja“ beantworten. Euch wird es dann auch möglich sein über das Internet mit anderen Spielern zusammen auf die Jagd zu gehen und ide angebotenen Quests zu erledigen. Wann die Demo allerdings veröffentlicht und das Internet-Feature freigeschaltet wird, konnte man den Nintendo Mitarbeitern nur ein „demnächst“ entlocken.

Eins kann ich aber schon mal sagen, ihre werdet viel Freude mit „Monster Hunter 4 Ultimate“ haben. Besonders Besitzer des New 3DS werden sich freuen, so braucht man dank des C-Sticks kein Circle Pad Pro mehr, um die Kamera vernünftig bedienen zu können. Wann das Spiel allerdings in Europa released wird und die Jagd losgehen kann, bleibt auch nach diesem Community Event offen.

Ein kleines „Monster Hunter 4 Ultimate“-Gewinnspiel haben wir übrigens auch, versucht euer Glück.

Total 0 Votes
0

Tell us how can we improve this post?

+ = Verify Human or Spambot ?

About The Author

Videospiele-Fan seit vielen Jahren. Alles hat damals mit dem guten alten Game Boy angefangen. Seitdem begleitet mich das Thema, was in einer in meinen Augen ansehnlichen Nintendo Retro-Sammlung endete. Neben dem alten Nintendo-Kram bin ich aber auch seit der ersten Generation der Xbox treu.

5 Kommentare on "It’s Carving Time: Monster Hunter 4 Ultimate Community Event"

  1. Pingback: GamingNerd.de - Mein Blog mit News, Tests und Gewinnspielen - Xbox One - Seite 2

  2. Kai Greese

    Sehr gut geschriebener Beitrag zu den Event beinhaltete so gut wie alles was man zu den Event sagen kann, ausser vll, dass das Essen ein wenig zu wünschen übrig ließ XD

  3. Torsten Bodenberger

    Sehr schöner Beitrag zum Community Event.
    Ich war ganz angetan davon. Meine Vitrine freut sich über weitere signierte Exemplare. Die Stimmung vor Ort war wirklich gut, das Zocken hat viel Spaß gemacht. Die Leute waren sehr kommunikativ.

  4. Pingback: Monster Hunter 4 Ultimate erscheint am 13. Februar - Demo ab sofort verfügbar - GamingNerd.de

  5. Pingback: Monster Hunter 4 Ultimate Community Event: Nintendo hat ein kleines Video veröffentlicht - GamingNerd.de

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.