So ganz langsam geht das Jahr in seine heiße Phase. Sony und Microsoft pokern aktuell darum, wer was als nächstes verrät und die Fans saugen bis dahin jeden Infohappen und jedes Gerücht auf. Im Juni soll Sony etwas Neues zur PlayStation 5 zeigen. Was das genau sein wird, steht noch in den Sternen. Als Xbox Fan wartet man dieser Tage gespannt auf den Juli, denn da wollen die Redmonder ihre hauseigenen exklusiven Spiele erstmals zeigen. Im Basketball nennt man diese Phase wohl die Crunchtime. Niemand der Zwei möchte einen Fehler begehen und beide beharren für mein Empfinden etwas zu sehr darauf abzuwarten was der andere planen könnte. Speziell beim Preis könnte sich das alles noch weiter zu einer Farce entwickeln. Klar, so ein Next Gen Start kann man grandios in den Sand setzen – das weiß man vor allem bei Microsoft. Aber so langsam sollte doch einer der beiden etwas konkreter werden, als Käufer will man schließlich auch ein wenig planen. Den Preis der Konkurrenz kann man im Zweifel ja auch einfach wieder unterbieten, über eine Anpassung nach unten wäre nämlich wohl kein Vorbesteller wirklich traurig. Zum nächsten Highlight Artikel wissen wir dann aber sicher mehr. Der Juni wartet nämlich auch wieder mit Highlight Spielen auf uns unter denen ein echtes Schwergewicht ist. The Last of Us 2 schafft es nach zahlreichen Verschiebungen nun doch endlich in die Regale. Abgerundet wird der Monat mit einer taktischen Reise in den Wilden Westen und einen interessanten Genremix aus 2D Plattform Metroidvania und rundenbasierten Kämpfen.

Desperados 3

16. Juni · Xbox One, PlayStation 4 · Jetzt bei Amazon.de bestellen

Schießwütige Westernfans kommen bald in den taktischen Genuss der dritten Desperados Episode. Ich meinte jetzt nicht, dass ihr drei Desperados schlürfen solltet, wobei man das natürlich an einem Sonntag Nachmittag durchaus mal machen kann. Das Wetter dürfte ja mitspielen. Spielerisch handelt es sich bei Desperados um einen waschechten Taktikshooter der Marke Commandos. Nur die Älteren werden sich daran erinnern. Die Geschichte wird durch die zusammengewürfelte Truppe aus verschiedensten Charakteren eher humoristisch erzählt. Eure „Helden“ befinden sich um 1870 auf einer Reise durch die USA sowie Mexiko (Klassischer Westernstoff eben). Jede Figur verfügt dabei natürlich über spezielle Fertigkeiten und Vorteile was die Kämpfe in Echtzeit anspruchsvoll und interessant gestalten. Und wäre das alles nicht schon toll genug, wurde dem Trailer ein eigener Wildwest Rap spendiert. Setzt also die Cowboy Hüte auf – am 16. Juni wird auf Xbox One und/oder PlayStation 4 scharf geschossen.

The Last of Us: Part 2

19. Juni · PlayStation 4 · Jetzt bei Amazon.de bestellen

Nach einigen Verschiebungen ist jetzt nun wohl endlich wirklich soweit. Mit The Last of Us: Part 2 erscheint der wohl am sehnsüchtigsten erwartete Titel auf der PlayStation 4. Im Vorfeld hatte Naughty Dog jedoch mit ein paar Dämpfern zu kämpfen. Diese dürften mit Erscheinen des Titels dann aber auch schnell wieder vergessen sein. Thematisch macht das Spiel ein paar Schritte in die Zukunft. Ellie ist zu einer jungen Frau herangewachsen und hat sich mit Joel in einer Gemeinde niedergelassen. Wie das nun Mal in Serien, Filmen und auch Spielen so ist, hält dieser Frieden jedoch nicht ewig und Ellie begibt sich auf einen Rachefeldzug in der sie bald bemerkt, dass sie moralisch völlig aus dem Ruder zu laufen scheint. Persönlich bin ich gefühlt auch einer der Wenigen, die noch nichts von der geleakten Story mitbekommen haben und habe deshalb auch noch allen Grund mich total unvoreingenommen auf den 19. Juni zu freuen.

Indivisible

25. Juni · Nintendo Switch · Jetzt bei Amazon.de bestellen

Vielleicht werden sich jetzt einige doch verwundert die Augen reiben. Indi? was? Indivisible ist eine spaßige Mixtur aus Plattformer, Metroidvania und Jrpg. Im Spiel schlüpft ihr in die Haut von Ajna (Aschna ausgesprochen) und müsst, natürlich, die Welt vor ihrem Untergang bewahren, den die böse Göttin Kala in die Wege leiten möchte. Die Mischung fand ich beim Spielen sehr exotisch und ungewohnt, wobei ich schnell festgestellt habe, dass sie gut funktioniert. In den Level meistert ihr Sprungpassagen und müsst die Welt nach Fertigkeiten und Items erkunden. Rennt ihr in einen Gegner öffnet sich der Kampfbildschirm und ihr legt mit eurer dreiköpfigen Kampfparty ein taktisches Active Time Battle Tänzchen aufs Parkett. Bossgegner sind dabei besonders anspruchsvoll und verlangen einiges an Ideen und Planung von euch. Story und Gameplay passen also wunderbar zusammen und mit guten 13 Stunden seid ihr auch eine Weile beschäftigt. Vielleicht ist Indivisible auch eher ein Geheimtipp als ein klassisches Highlight, aber reinspielen lohnt sich auf jeden Fall. Besitzer eines aktives Xbox Gamepasses können den Titel übrigens auch kostenlos mal antesten.

Weitere Veröffentlichungen im Juni

The Outer Worlds
05. Juni · Nintendo Switch · Jetzt bei Amazon.de bestellen

51 Worldwide Games
05. Juni · Nintendo Switch · Jetzt bei Amazon.de bestellen

Tour de France 2020
05. Juni · Xbox One, PlayStation 4

Stellaris – Console Edition
09. Juni · Xbox One, PlayStation 4 · Jetzt bei Amazon.de bestellen

The Elder Scrolls Online: Greymoor
09. Juni · Xbox One, PlayStation 4 · Jetzt bei Amazon.de bestellen

Spirit of the North
12. Juni · PlayStation 4, Nintendo Switch · Jetzt bei Amazon.de bestellen

Disintegration
16. Juni · Xbox One, PlayStation 4

Burnout Paradise Remastered
19. Juni · Nintendo Switch · Jetzt bei Amazon.de bestellen

Assetto Corsa Competizione
23. Juni · Xbox One, PlayStation 4 · Jetzt bei Amazon.de bestellen

Spongebob SquarePants: Battle for Bikini Bottom – Rehydrated
23. Juni · Xbox One, PlayStation 4 · Jetzt bei Amazon.de bestellen

Dungeons 3 (Complete Edition)
23. Juni · Xbox One, PlayStation 4 · Jetzt bei Amazon.de bestellen

Journey to the Savage Planet
26. Juni · Nintendo Switch · Jetzt bei Amazon.de bestellen

Little Town Hero (Big Idea Edition)
26. Juni · PlayStation 4, Nintendo Switch · Jetzt bei Amazon.de bestellen

 

Alle Angaben ohne Gewähr