2020 ist ein richtiges Seuchenjahr, leider dieses Mal tatsächlich total wörtlich gesehen. Dank Corona wurde gestern wohl eher in den Mai gezockt, statt in den Mai getanzt. Vor einigen Wochen ahnten wohl auch noch die Wenigsten, welche Ausmaße diese Pandemie annehmen wird. Bundesliga ohne Zuschauer, Ausgangssperre mit harter Beschränkung und Bußgeldern und nun Einkaufen nur noch mit Gesichtsschutz. Und so fühlt man sich dieser Tage beim Brötchen holen als waschechter Hooligan. Nach der Absage der diesjährigen E3 hat es mittlerweile natürlich leider auch die Gamescom erwischt. Für uns und unser Hobbyprojekt fällt damit so ein wenig das Highlight des Jahres ins Wasser. Und das ausgerechnet im Jahr, in der zwei neue große Konsolen vor der Tür gestanden hätten. Am Ende ist die Gesundheit natürlich aber wichtiger und bisher sind zumindest die Gamingnerds (und deren Familien) alle verschont geblieben. In diesem Sinne hoffen wir das Beste für das restliche 2020 und drücken euch die Daumen, dass ihr auch alle gesund bleibt. Traditionell ist auch der Sommer 2020 nicht mit Blockbustern gesegnet, drei interessante Spiele haben wir aber dennoch für euch aufgetrieben. Dabei geht es um Menschen fressen, japanische Superhelden und eine Unterwasserstadt. Am Ende folgt wie immer der Rest aller Neuveröffentlichungen im Mai 2020.

Maneater

22. Mai · Xbox One, PlayStation 4 · Jetzt bei Amazon.de bestellen

Zugegeben, ich habe beim Titel fast immer das Lied von Nelly Furtado in den Ohren, welches ich als Titelsong außerordentlich lustig gefunden hätte. Die Stars des gleichnamigen Spiels nehmen ihre Aufgabe unter Wasser jedoch auch wieder sehr viel mehr wörtlich als die gute Nelly. In Maneater schlüpft ihr in die schuppige Haut eines Bullenhais und geht auf Beutezug. Dabei versteht sich der Titel als Rollenspiel. Als kleiner Baby Hai wollt ihr die Welt erobern. Naja eigentlich wollt ihr sie eher fressen, denn das ist eure Hauptaufgabe im Spiel. Wie russische Touristen in einem All you Can It Buffet verschlingt ihr alles was sich nicht rechtzeitig in Sicherheit bringen kann. Das klingt jetzt ambitionierter als es in der Realität ist. Spielerisch wirkt das Ganze eher wie ein Arcadetitel bei dem ihr fleißig auf eine trashige Highscorejagd geht. Die Idee ist jedenfalls mal gänzlich anders, was zumindest mein Interesse ein kleines bisschen geweckt hat. Das große Fressen startet am 22. Mai auf Xbox One und Playstation 4.

Wonderful 101 Remastered

22. Mai · Nintendo Switch, PlayStation 4 · Jetzt bei Amazon.de bestellen

Ich muss gestehen, dass dieser Platinum Games Hit noch immer unbespielt auf meinem Stapel der Schande schlummert. Ich muss auch zugeben, dass dort generell noch eine Menge Wii U Spiele liegen, die darauf warten von mir gespielt zu werden. Wonderful 101 könnte jetzt bei mir aber seine verdiente Chance bekommen doch noch gespielt zu werden. Die Wii U habe ich nämlich vor ein paar Tage auch mal schön verkabelt und angeschlossen und im Rahmen der Neuveröffentlichung weckt das Spiel wieder mein Interesse. Als Fan der Xbox One bin ich jedoch etwas enttäuscht darüber, dass das Spiel nur für die Switch und die PS4 erscheint. Als Gamerscore Jäger hätte ich vielleicht erneut zugeschlagen, so reicht mir zum „mitreden“ dann aber auch das Original. Käufer des Remaster bekommen eine verbesserte Nutzeroberfläche, sauberere Optik und einige Kamera –und Gameplay Anpassungen, die das Handling allgemein verbessern sollen. Die Touchpad Interaktionen fallen jetzt natürlich dann dafür flach. Zum Helden werdet ihr am 22. Mai auf Nintendo Switch und PlayStation 4.

BioShock Complete Collection

29. Mai · Nintendo Switch · Jetzt bei Amazon.de bestellen

Der Sommer ist nicht gerade bekannt für einen üppigen Releasekalender. Zum Glück finden jedoch einige ältere Blockbuster ihren zweiten Weg auf die Nintendo Switch. So bringen Take Two und 2K nun die BioShock Complete Collection auf die Nintendo Hybrid Konsole. Die Spiele und sogar die Collection gibt es natürlich bereits seit einiger Zeit auch für die PlayStation 4 und die Xbox One. Das tut der Qualität der Spiele jedoch keinen Abbruch. Besonders die ersten beiden Teile haben mich damals sehr begeistert. Die Mischung aus Ballern und „Magie“ durch die Tonics hat sich toll gespielt und war in der damaligen Zeit ein echter Türöffner für das Genre. Aber auch die Atmosphäre in der Unterwasserstadt Rapture und die Geschichte hinter allem bieten Stoff für ellenlange Unterhaltungen. Die Collection bietet euch 60 fps bei einer 1080p Auflösung und hat alle drei Spiele samt aller DLC’s an Bord. „Wärt ihr also bitte so freundlich am 29. Mai die BioShock Complete Collection für eure Nintendo Switch zu kaufen?“. Jenny hatte damals die PlayStation 4 Version dieser Collection getestet, hier gehts zum Test.

Weitere Veröffentlichungen im Mai

Cooking Mama: CookStar
12. Mai · Nintendo Switch, PlayStation 4 · Jetzt bei Amazon.de bestellen

Super Kickers League Ultimate
15. Mai · Nintendo Switch, PlayStation 4

Ion Fury
14. Mai · Xbox One, PlayStation 4, Nintendo Switch

Monstrum
22. April · Xbox One, PlayStation 4, Nintendo Switch · Jetzt bei Amazon.de bestellen

Saints Row The Third Remastered
22. Mai · Xbox One, PlayStation 4, Nintendo Switch · Jetzt bei Amazon.de bestellen

Xenoblade Chronicles: Definitive Edition
29. Mai · Nintendo Switch · Jetzt bei Amazon.de bestellen

Alle Angaben ohne Gewähr