Halo verschoben, keine Exklusivtitel zum Start, als Xbox Fan hat man es aktuell nicht leicht. Aber es gibt auch mal wieder einen kleinen Lichtblick, die Games with Gold für den September sind nämlich mal wieder ein bisschen besser als in der letzten Zeit üblich. Und das liegt nicht zuletzt an einem Titel. Allerdings ist das Angebot auch ganz allgemein nicht das schlechteste. An Abwechslung fehlt es jedenfalls auch nicht.

Tom Clancy’s The Division (01. September – Xbox One)

Ubisofts MMO-Loot-Shooter macht nicht nur bis heute eine gute Figur, so einige finden den ersten Teil nach wie vor auch besser als seinen Nachfolger. Das weitgehend ausgestorbene, winterliche New York macht jedenfalls visuell immer noch einiges her, so dass sich The Division auf jeden Fall mit Freunden im Koop lohnt, selbst wenn das Endgame mittlerweile nicht mehr allzu voll ist. Alles in allem kann man sich aber auch durchaus solo mit den verschiedenen Fraktionen herumschlagen, die um die Kontrolle über die Reste der Stadt streiten. Spielerisch bietet The Division klassische Third Person Shooterkost, dabei allerdings auch reichlich Ausrüstungsloot und natürlich ist der Titel eigentlich auf Koop Mehrspieler ausgelegt. Storyseitig sollte man deswegen nicht allzu viel erwarten und das Missionsdesign ist letztlich auch nicht so ausgefeilt, wie bei linearen Shootern. Trotzdem kann man immer noch reichlich Spaß mit dem Titel haben. Hier gehts übrigens zu unserer Review zu Tom Clancy’s The Division.

The Book of Unwritten Tales 2 (16. September – Xbox One)

Es gibt wohl nicht viele Spiele, in denen einer der Hauptcharaktere eine schwangere Elfenprinzessin ist. Genau genommen dürfte die Liste entsprechender TItel einen Umfang von eins haben und auf ihr wird man ganz sicher The Book of Unwritten Tales finden. Im Comedy Adventure des deutschen Entwicklers haben wir neben der schwangeren Elfe Ivodora aber auch eine Wiederbegegnung mit Gnom Wilbur und Pirat Nate aus dem Vorgänger. Dass der Titel sich nicht allzu ernst nimmt, erkennt man sicher auch daran, dass die gefährliche, magische Seuche, die sich in Aventasien gerade breit macht Leute in pinkfarbene Dinge verwandelt. Das ist sicher ekliger als die Verwandlung in Kröten, wenn man nicht gerade Barbie heißt, aber das ist wieder ein ganz anderes Thema. Dank guter Wertungen dürfte The Book of Unwritten Tales nicht nur für Adventure-Fans interessant sein.

De Blob 2 (01. September – Xbox 360)

Im Puzzle-Plattformer De Blob 2 müssen wir als namensgebender Blob, platt gesagt, wieder Farbe in die Welt bringen. Und das machen wir in diesem Puzzle Plattformer sprichwörtlich. Nachdem der Welt nämlich sprichwörtlich die Farbe geklaut wurde, sind wir die einzigen, die sie wieder zurückbringen und für Buntheit auf Erden sorgen können. Dafür gilt es, wenig verwunderlich, lauter Aufgaben zu erledigen. Vom Time Attack über das Besiegen von Gegnern bis zur Eroberung bestimmter Landmarken gibt es reichlich zu tun. Der zweite Teil wartet obendrein mit einem Zweispieler-Modus auf.

Armed and Dangerous (16. September – Xbox 360)

Irgendein alter und altmodischer Third Person Shooter für die OG Xbox? Warum sollte man das heute noch spielen? Schlicht und ergreifend wegen der Landshark Gun. Mit der feuert ihr Landhaie ab, die durch den Boden auf Gegner zuschwimmen und ihn dann mit niedlicher Animation  auffressen. Oder dem Mini Black Hole, das alles in seiner Umgebung aufsaugt. Oder dem Gravitationsumkehrer. Kurzum, schon alleine wegen des Waffenarsenals ist Armed and Dangerous auch heute noch einen Blick wert.