So langsam nähern wir uns der Phase des Jahres wo die Branche wieder aus dem Winterschlaf erwacht. Der Februar dient als Vorbote für den kommenden Spielefrühling, der eigentlich dieses Jahr besonders üppig ausfallen sollte. Eigentlich. Zuletzt wurden etliche Blockbuster jedoch verschoben. Final Fantasy 7 rückt einen Monat nach hinten. Cyberpunk will sich seinen großen Auftritt doch lieber für den Herbst aufheben und so mancher Titel hat schlicht einfach gar keinen Termin mehr. Doom Eternal hingegen wurde vom Herbst in den März geschoben. Man merkt der Industrie eine Art Umschwung an. Daran nicht unbeteiligt werden die kommenden Nextgenkonsolen sein. Im Hintergrund haben sich viele Spieleschmieden mit Sicherheit dazu entschlossen, ihre Titel parallel auch noch auf die kommende neunte Konsolengeneration zu portieren. Was wir also jetzt verlieren, darüber freuen wir uns dann später einfach irgendwann. Aber es verschwindet ja nicht alles aus dem Frühjahr. Die Liste der neuen Spiele kann sich für einen Februar sehen lassen. Besondere Erwähnung finden wieder drei ausgewählte Highlights, die von der restlichen Retail Releaseliste abgerundet werden.

Zombie Army 4: Dead War

04. Februar · Xbox One, PlayStation 4 · Jetzt bei Amazon.de bestellen

Was haben Nazis mit Zombies bekannterweise gemeinsam? Genau, sie denken nicht sonderlich viel oder gar gut. Die weitere Gemeinsamkeit ist jedoch, dass sie beide hervorragende Zielscheiben als Bösewichte in bereits etlichen Videospielen abgeben. Rebellion kombiniert diese klasse Kombination nun bereits zum vierten Mal und schickt euch aus, um den Nazi Zombies wieder ordentlich Blei in die verfaulten Gehirne zu pusten. Dass die Serie dabei mittlerweile immer absurder wird und sich nicht sonderlich ernst nimmt, zeigt die Collectors Edition die es euch ermöglicht euch neben dem Spiel eine Zombie Hai Statue ins Regal zu stellen. Wer die Spiele bereits kennt, weiß natürlich schon was ihn erwarten wird. Horden von Untoten, obskure Nazi Magie und natürlich auch wieder einen Zombie Hitler, den es zu besiegen gilt. An ihrer Erfolgsrezeptur werden die Entwickler nicht allzu viel ändern wollen, was sie meiner Meinung nach auch gar nicht brauchen. Los geht der Spaß am 4. Februar auf Xbox One und PlayStation 4.

Darksiders Genesis

14. Februar · Xbox One, PlayStation 4, Nintendo Switch · Jetzt bei Amazon.de bestellen

Was habe ich mich auf den neusten Teil der Darksiders Serie gefreut und wie unschön war dann die Nachricht zur Verschiebung der Konsolenversionen. Natürlich bleibt zu hoffen, dass der Grund ein besseres Spielerlebnis sein wird. Nach meinem Termin auf der Gamescom im letzten Jahr war die Vorfreude nämlich schon etwas angewachsen. Stilistisch mag ich Darksiders seit dem ersten Teil sehr gerne, was zu einem großen Teil an „Krieg“ lag. Dieser feiert nun auch endlich wieder ein Comeback als spielbarer Charakter und bildet mit Strife ein hervorragendes Duo. Das Spiel handelt noch vor dem ersten Teil und erzählt die Geschichte was es mit den sieben Siegeln der Hölle auf sich hat. Die Kampagne lässt sich zudem erstmalig auch online oder lokal gemeinsam mit einem Freund spielen. Dieser kann jederzeit in euer Spiel einsteigen und mit euch zusammen Dämonen wie Engel verdreschen. Die PC-Version hat es im Dezember schon relativ unspannend gemacht. Der Titel heimste dort nämlich bereits sehr gute Wertungen ein und dürfte somit auf dem ein oder anderen Einkaufszetteln von Konsolenfans stehen.

Bayonetta & Vanquish – 10th Anniversary Bundle

18. Februar · Xbox One, PlayStation 4 · Jetzt bei Amazon.de bestellen

Die Rufe nach einer Fortsetzung für Vanquish geistern schon seit einigen Jahren durch verschiedenste Videospiel-Foren weltweit. Der Titel genießt unter Kennern und Core-Spielern halt auch einen exzellenten und sehr speziellen Ruf. Leider wurde in Richtung Fortsetzung noch nichts angekündigt. Um so überraschender kam daher der Releasetrailer dieses mitunter spaßigen Doppelpacks , welches Bayonetta und Vanquish in überarbeiteter Version in 4K und mit 60 fps auf die Xbox One und die PlayStation 4 kommt. Auf der Scheibe befinden sich soweit bekannt jedoch leider nur die beiden Spiele. Ein paar Zusatzinhalte oder nerdige Gimmicks wären noch ganz nett gewesen. Für 39 Euro ist das Paket dennoch äußerst empfehlenswert, gerade wenn man die Spiele bisher noch nicht in irgendeiner Form im Laufwerk hatte. Ob damit auch Neukunden erreicht und überzeugt werden können, ist etwas fraglich. Viel mehr werden hier wohl Fans zugreifen. Hoffentlich ist der Erfolg hier nicht ausschlaggebend für eine Fortsetzung von Vanquish, denn wenn die Zahlen nicht gut ausfallen, könnte SEGA das falsch verstehen. Wer Bock auf zwei richtig gute Action-Kracher hat, kann am 18. Februar auf Xbox One und PlayStation 4 durchstarten.

 

Weitere Veröffentlichungen im Februar

The Yakuza Remaster Collection
11. Februar · PlayStation 4 · Jetzt bei Amazon.de bestellen

Dreams
14. Februar · PlayStation 4 · Jetzt bei Amazon.de bestellen

Warriors Orochi 4 Ultimate
14. Februar · Xbox One, Nintendo Switch, PlayStation 4 · Jetzt bei Amazon.de bestellen

Hunt: Showdown
18. Februar · Xbox One, PlayStation 4 · Jetzt bei Amazon.de bestellen

DCL – The Game
18. Februar · Xbox One, PlayStation 4 · Jetzt bei Amazon.de bestellen

Autobahn-Polizei Simulator 2
20. Februar · PlayStation 4 · Jetzt bei Amazon.de bestellen

Devil May Cry 3 Special Edition
20. Februar · Nintendo Switch

Narcos: Rise of the Cartels
21. Februar · Xbox One, Nintendo Switch, PlayStation 4 · Jetzt bei Amazon.de bestellen

Two Point Hospital
25. Februar · Xbox One, PlayStation 4, Nintendo Switch · Jetzt bei Amazon.de bestellen

Metro Redux
28. Februar · Nintendo Switch · Jetzt bei Amazon.de bestellen

Overpass
28. Februar · Xbox One, Nintendo Switch, PlayStation 4 · Jetzt bei Amazon.de bestellen

 

Alle Angaben ohne Gewähr