VALORANT Spieler diskutieren, warum die Überarbeitung von Iso das Spiel “ruiniert”

Iso Purple Flash ulti versaut valorant schild title

VALORANT Patch 8.11 war eines der umfangreichsten Updates in der jüngeren Geschichte des Spiels. Mit einer Fülle von Änderungen für Duellanten und einer neuen Karte, die es zu genießen gilt, haben sich die Meinungen der Spielerbasis darüber geäußert, welche Neuerungen gelungen sind und welche nicht – einschließlich einiger kontroverser Änderungen an Iso.

In Patch 8.11 hat Iso einige wichtige Verbesserungen an seiner Fähigkeit “Doppeltippen” erhalten, die ihm einen Schild verleiht, der einen Schaden aus einer beliebigen Quelle absorbiert. Zuvor musste er einen einzigen Kill erzielen, um eine Kugel zu erzeugen, die er zerbrechen musste, um den Schild zu erhalten. Jetzt kann er jederzeit sofort eine Ladung seines Schildes aktivieren, ohne dass ein Kill nötig ist.

Iso stumpft Taktik von Valorant ab

Infolgedessen haben es die Spieler mit zahlreichen Iso-Spielern zu tun, die sich zu Beginn einer Runde einfach in jede Art von Gefecht stürzen, ohne dass es irgendwelche Konsequenzen hat. Der Werfer und Analyst Sean Gares hat sich zum Beispiel sehr lautstark darüber geäußert, wie Iso VALORANT “ruiniert”, weil er auf mehreren Ebenen so zerstörerisch sein kann.

“Iso ist lächerlich stark und bricht eine Menge grundlegender Aspekte des Spiels selbst”, sagte Gares im Stream. “Ein Teil von mir sagt: ‘Sean, hör auf, ein Bumerang zu sein und akzeptiere den Wandel’, aber… dieser Grad der Zufälligkeit bei Schilden ist so seltsam.”

Viele Leute in der VALORANT-Community stimmten Gares zu und sagten, dass die Änderungen “Spieler belohnen, die eine gute Mechanik haben, ohne dass sie in einem taktischen FPS, in dem man die Ressourcen nutzen sollte, einen Vorteil haben.” Ähnlich wie damals, als sich die Spieler über Reyna beschwerten, bietet Isos neue Ausrüstung einen großen Anreiz für Spieler, einfach mit seinem Schild auszuschwingen und zufällige Kämpfe zu übernehmen, nur weil er es kann.

Iso ist ein All-In Charakter

Iso braucht keine anderen koordinierten Hilfsmittel und kein Teamplay, da er nur seinen Schild aktivieren, einen Winkel clearen und seine Schüsse genau treffen muss, um zu gewinnen. Wenn er einen Kill erzielt, hat er die Chance, einen weiteren Schild für sich selbst zu bekommen, was die Gewohnheiten für den Rest der Runde festigt. In einem Spiel, in dem der taktische Einsatz von Fähigkeiten und kluge Kämpfe im Vordergrund stehen sollen, bricht Iso mit diesem Konzept, indem es den Spielern die Möglichkeit gibt, Kämpfe zu führen, wann und wie sie wollen.

Diese Änderungen wurden auf lustige Weise von den Buffs für Neon überschattet, die mit Patch 8.11 auf den Live-Servern auftauchten, da ihr ebenfalls vorhergesagt wurde, dass sie die Meta mit ihrer ekelhaften Bewegungsgeschwindigkeit und Mobilität durchbrechen würde. Aber der wahre Meta-Brecher hat sich vielleicht doch im Verborgenen versteckt – und jetzt, während wir hier sprechen, stiehlt er euch die RR.