Auch so können neue Videospiel-Reihen entstehen. Das Actionspiel „Devil May Cry“ von Capcom, war ursprünglich als vierter Teil der Resident Evil-Reihe angedacht.

Producer Shinji Mikami konnte das Team allerdings davon überzeugen sich von der Marke zu lösen und etwas neues aus dem Spiel zu machen. Seiner Meinung nach war das Spiel, woraus dann „Devil May Cry“ wurde, zu weit entfernt vom Grundkonzept, welches hinter Resident Evil stand.

Rückblickend hat Mikami ein gutes Gespür bewiesen, da aus „Devil May Cry“ ebenfalls eine erfolgreiche und beliebte Reihe mit inzwischen mehreren Fortsetzungen geworden ist.