Super Mario Run: Nintendos Maskottchen kommt aufs iPhone und iPad

507 0

Lange hatte sich Nintendo unter dem leider verstorbenen Präsident Satoru Iwata dagegen gewehrt ins Smartphone- und App-Geschäft einzusteigen. Es wurde oft betont, dass es Mario und Co. nur auf Nintendo Geräten geben wird. Entsprechend überraschend war es, als Iwata selbst Anfang 2015 die Beteiligung an DeNa, einem führenden Unternehmen für mobile Applikationen bekannt gab. Dem mobilen Markt, der auch vor allem im Heimatland Japan den klassischen Konsolen das Leben zunehmend schwerer macht, konnte man sich nicht länger entziehen. Die schlechten Zahlen der eigenen Konsole WiiU werden ihr übriges getan haben, sich diesem lukrativen Markt nun doch zu öffnen.

Miitomo, Pokemon Go und nun Super Mario Run

Fast anderthalb Jahre nach der Bekanntgabe des DeNa-Deals wird bei Nintendo bestimmt niemand bereuen diesen Schritt gegangen zu sein. Bereits die erste eigene App Miitomo, die fast genau ein Jahr später im März 2016 veröffentlicht wurde, überstieg alle Erwartungen. Was danach kam wird auch jeder mitbekommen haben, Pokémon Go sorgte stellenweise für Verkehrschaos, so musste beispielsweise in Düsseldorf zeitweise eine Brücke gesperrt werden, weil die Fahrbahn von zu vielen Pokémon-Trainern blockiert wurde.

Jetzt also Super Mario Run, welches Shigeru Miyamoto selbst auf der Apple Keyonte vorstellte. Erscheinen soll das Spiel bereits im Dezember für iPhone und iPad, Android-Spieler scheinen erstmal in die Röhre zu gucken. Beim Gameplay bietet Nintendo hier altbekanntes. Mario läuft selbstständig durch die Level und per drücken auf das Display springt Mario und überwindet so Gegner, Hindernisse und sammelt die berühmten Münzen ein. Ein ganz ähnliches Spiel gibt es zum Beispiel bereits von Rayman mit dem Titel „Rayman Jungle Run“. Grafisch wird sich Super Mario Run im Stile von New Super Mario Bros präsentieren, welches Nintendo-Fans bereits von Nintendo DS oder der Wii kennen werden. Zwar bietet Super Mario Run auf den ersten Blick nichts neues, aber Mario für unterwegs auf dem Smartphone, welches man sowieso immer dabei hat, verspricht schon jetzt ein Renner zu werden.

screenshot-super-mario-run-ipad

Für Nintendo also ein logischer Schritt nun auch ihr Zugpferd Super Mario auf die Smartphones dieser Welt los zulassen, nachdem es mit den Pokémons so gut klappte. Super Mario Run findet ihr übrigens bereits im AppStore und könnt euch benachrichtigen lassen, sobald es verfügbar ist. Die Landingpage verrät auch, dass das Spiel InApp-Käufe bieten wird. Ob das Spiel kostenlos sein wird oder etwas kostet ist leider noch nicht bekannt.

Total 0 Votes
0

Tell us how can we improve this post?

+ = Verify Human or Spambot ?

About The Author

Videospiele-Fan seit vielen Jahren. Alles hat damals mit dem guten alten Game Boy angefangen. Seitdem begleitet mich das Thema, was in einer in meinen Augen ansehnlichen Nintendo Retro-Sammlung endete. Neben dem alten Nintendo-Kram bin ich aber auch seit der ersten Generation der Xbox treu.

Keine Kommentare on "Super Mario Run: Nintendos Maskottchen kommt aufs iPhone und iPad"

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.