Sony will PC-Spieler mit „strategischen“ Storylastigen Veröffentlichungen auf die PlayStation locken

Originale God of War-Trilogie kommt für PS5 Titel

Sony hat große Pläne, seine beliebten Storylastigen Singleplayer-Spiele als Waffe einzusetzen, um ein neues Publikum vom PC auf die PlayStation zu locken. Dabei setzt das Unternehmen darauf, dass die interessierten Spieler die Konsolen kaufen, um Fortsetzungen zu spielen.

Die Vorzeigestrategie kommt direkt von Hermen Hulst, dem zukünftigen Co-Chief Executive Officer von Sonys PlayStation Gaming-Sparte, der die brennende Frage der “first-day” PC-Veröffentlichungen während der Folien und Präsentationen des Game & Network Services Business Segment Meetings des Unternehmens am 29. Mai ansprach.

Sony will PC Spieler zum Kauf einer Playstation “zwingen”

Während der Live-Service weiterhin plattformübergreifend simultane Starts erleben wird, betonte Sony, dass es bei seinen narrativen Titeln einen „strategischeren Ansatz“ verfolgt. „Auf der Live-Service-Seite veröffentlichen wir unsere Titel gleichzeitig, also am selben Tag, auf PlayStation 5 und PC“, sagte Hulst. „Aber bei unseren Tentpole-Titeln – unseren erzählerischen Singleplayer-Titeln – die, wie ihr bei der Präsentation gesehen habt, das Rückgrat dessen sind, was PlayStation Studios in den letzten Jahren und in unserer Geschichte geliefert hat, verfolgen wir einen strategischeren Ansatz.“

In diesem Jahr hat Sony bereits Horizon Forbidden West und Ghost of Tsushima – zwei Titel, die zur begehrten Narrative-Kategorie des Unternehmens gehören – auf dem PC veröffentlicht. Danach folgte der Live-Service Helldivers 2, der zeitgleich für PlayStation 5 und PC veröffentlicht wurde.

Playstations Idee ist sehr weit hergeholt

„Wir finden ein neues Publikum, das möglicherweise sehr daran interessiert ist, beispielsweise Fortsetzungen auf der PlayStation-Plattform zu spielen“, erklärte Hulst. „Wir haben große Hoffnungen, dass wir in der Lage sind, neue Spieler für die PlayStation im Allgemeinen, aber speziell für die PlayStation-Plattformen zu gewinnen.“ Aber wir wissen es alle selbst, wer noch keine Playstation besitzt, wird sich nur um ein einziges Spiel zu spielen auch keine kaufen, außer er ist ein absoluter Hardcore-Fan und das werden nicht viele sein. Der Preis der Playstation und die Konkurrenz für die Spiele ist einfach zu hoch. Man kann auch gut am Beispiel von Helldivers 2 sehen, dass PC Spieler nicht zur Konsole wechseln, sonst hätten gute Konsolen-Titel ja genauso viele Spieler wie Titel, die auf der Konsole und dem PC erscheinen. Maus und Tastatur sind im Vergleich zum Controller auch einfach viel zu verschieden.

Hulst verglich diese Konvertierungsstrategie mit dem Ansatz, den Sony bei anderen Medien verfolgt – etwa bei der Fernsehserie The Last of Us oder dem Film Gran Turismo – der laut dem künftigen gemeinsamen CEO neue Zielgruppen für die Franchises des Unternehmens erschlossen hat.