PlayStation 4 auf der Paris Games Week 2015

967 0

Diese Woche findet in Paris wieder einmal die Games Week statt und erstmals hat Sony dem europäischen Publikum seine Neuheiten in der französischen Hauptstadt präsentiert. In den vergangenen Jahren fand diese Präsentation stets auf der Gamescom in Köln statt, aufgrund der zeitlichen Nähe zur E3 hatte man sich aber in diesem Jahr gegen die Kölner Messe und für die Games Week in Paris entschieden.

Termine, Termine, Termine…

Eines ist sicher, alle Freunde der PlayStation 4 dürfen sich auf viele tolle Spiele freuen. Sony zeigte auf ihrer etwa zweistündigen Präsentation ein abwechslungsreiches Spiele-Line-Up.

screenshot-tekken-7Die Beat’em’Up-Veteranen Street Fighter 5 und Tekken 7 sorgten dabei für einen actionreichen Start, die im kommenden Jahr auf der PS4 aufschlagen werden. Im Falle von Street Fighter 5 sogar im Konsolen-Segment nur auf dem Sony-Gerät. Außerdem verriet Yoshinori Ono, Executive Producer von SF5, dass sich die Spieler im ersten Jahr nach Release auf sechs weitere Kämpfer freuen dürfen. Diese sollen kostenlos freispielbar sein, alternativ kann man sie auch mit In-Game-Geld kaufen. Zu Tekken 7 gab es dagegen noch nicht so viel zu berichten. Zum 20 jährigen Jubiläum der Reihe wird man auf jeden Fall mehr zum Hintergrund der Story erfahren. Spannend könnte die PlayStation VR Unterstützung werden.

Darüber hinaus gab es allerhand neues Gameplay-Material zu bereits angekündigten Spielen und Termine zu verschiedenen Betas zu verkünden. So wird es zu 2Ks Multiplayer-Schlacht Battleborn eine exklusive Open-Beta geben. Dreams von Media screenshot-uncharted-4-multiplayerMolecule soll dem Spieler schöpferische Freiheit geben, was ebenfalls in einer Beta ausprobiert werden darf. Viel Beifall ernteten auch die gezeigten Szenen zur Multiplayer-Beta von Uncharted 4, welche vom 4. Bis zum 10. Dezember über die Bühne gehen soll. Zwar hatte das kommende Horizon Zero Dawn keine Beta-Ankündigung zu bieten, dafür aber eine ganze Menge neues Gameplay. So wurde dem Publikum präsentiert, wie man beispielsweise während der Jagd auf die mächtigen Robotor-Tiere agiert, oder diese mit Fallen außer Gefecht setzt. Für mich war es von den bisher bekannten Spielen die eindrucksvollste und interessanteste Demo. Freude kam dann aber auch noch mal bei neuem Gameplay zu Ratchet & Clank auf, deren Spielereihe ich persönlich sehr gerne mag. Zu The Last Guardian und Shenmue 3 gab es leider nichts neues zu sehen.

Neuankündigungen gab es aber natürlich auch zu bestaunen. Da wäre zum einen Matterfall vom Resogun Entwickler Housemarque. Optisch erinnerte der Titel im gezeigten Trailer ein wenig an einen Mix aus Killzone und dem screenshot-detroit-become-humanKinofilm Thron: Legacy. Etwas neues gibt es auch zur 2012 vorgestellten Tech-Demo KARA von Quantic Dream. Daraus ist mittlerweile das Spiel Detroit: Become Human geworden. In dem in der Zukunft angesiedelten Szenario sind Androiden, die noch kaum unterscheidbar mit Menschen sind, in den Alltag der Bevölkerung übergegangen, bis der Androide Kara die menschliche Seite in sich entdeckt und einfach nur leben möchte.

Lang drauf gewartet und bald endlich da, ein neues Gran Turismo. Die Rennsimulation mit dem Beinamen „Sport“ soll bereits im kommenden Jahr die Reifen qualmen lassen. Besonders ist, dass man drei offizielle FIA-Cups im Gepäck hat, die online auf der PlayStation 4 ausgetragen werden. Die Gewinner werden auf der offiziellen FIA-Gala geehrt, dort wo unter anderem auch der Formel 1-Weltmeister gekürt wird.

PlayStation VR im Fokus

Wenn es nach zahlreichen Entwicklern und Herstellern geht, dann wird Virtual Reality das nächste große Ding. OculusRift, HTC Vive, die Microsoft HoloLens mit der Augmented Reality und natürlich auch Sony mit der PlayStation VR (ehemals Project Morpheus), Auswahl gibt es genug. Kein Wunder, dass PlayStation VR, welche im kommenden Jahr auf den Markt kommen soll, einen großen Slot während der Games Week Präsentation bekommen hat.

Gleich acht Games soll man in Paris auf der Messe ausprobieren können und einige davon wurden natürlich auch gezeigt. Besonders interessant sah dabei Robinson: The Journey vom screenshot-robinson-the-journeydeutschen Entwickler Crytek aus, bei dem ihr auf einem außerirdischen Planeten mit einer Art KI eine von Dinosauriern bevölkerte Welt erkundet. Grafisch sah es natürlich großartig aus, so wie man es von Crytek bereits aus der Vergangenheit kennt. Um die Vielseitigkeit der VR-Brille zu demonstrieren hatte man mit RIGS außerdem auch einen kompetitiven Sport-Shooter im Gepäck. Darin treten zwei Teams in einer Arena gegeneinander an, bei dem man verhindern muss, dass einer der Gegenspieler durch eine Art Tor springt. Taktisches Vorgehen und das abballern der Gegner ist dabei die Beste Variante um als Sieger vom Platz zu gehen.

RIGS

Neues Material gab es außerdem zur auf der E3 angekündigten Panzer-Schlacht um Battlezone zu bestaunen. Das eher minimalistisch gehaltene Spiel sorgt für ordentlich Action in einer futuristischen Umgebung. Zusätzlich wird es neben der bereits erwähnten PlayStation VR Unterstützung von Tekken 7, auch ein Addon namens „Blood & Rush“ für Until Dawn, welches euch den Titel in der virtuellen Realität erleben lassen.

Nach dem gezeigten bin ich auf jeden Fall sehr gespannt die PlayStation VR selber mal ausprobieren zu dürfen. Denn neben der Spiele soll man auch Filme hautnah miterleben können. In Zusammenarbeit mit Sony Pictures hat man dies beispielsweise beim kommenden Film „The Walk“ umgesetzt, bei dem man mit der Brille über ein Seil zwischen den World Trade Center-Türmen balancieren kann.

Ganzes Event noch einmal ansehen

Wer möchte kann sich die komplette Paris Games Week Präsentation von Sony zur PlayStation 4 noch einmal ansehen. Darin seht ihr alles oben erwähnte und noch vieles mehr  in bewegten.

Total 0 Votes
0

Tell us how can we improve this post?

+ = Verify Human or Spambot ?

About The Author

Videospiele-Fan seit vielen Jahren. Alles hat damals mit dem guten alten Game Boy angefangen. Seitdem begleitet mich das Thema, was in einer in meinen Augen ansehnlichen Nintendo Retro-Sammlung endete. Neben dem alten Nintendo-Kram bin ich aber auch seit der ersten Generation der Xbox treu.

Keine Kommentare on "PlayStation 4 auf der Paris Games Week 2015"

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.