Overwatch 2 zeigt Transformers-Kollaborationstrailer, einschließlich Optimus Prime Reinhardt

transformers overwatch 2 optimus prime collaboration title

Eine Panzer-Rivalität, die mehr ist, als man denkt, wird morgen mit der erwarteten Transformers-Kollaboration in Overwatch 2 wiederbelebt. Optimus Prime Reinhardt und Megatron Ramattra sind die Highlights der vier neuen Skins, die zusammen mit Bumblebee Bastion und Arcee Illari ins Spiel kommen. Blizzard Entertainment hat die neuen Skins heute Nachmittag in einem Trailer enthüllt, der eine Hommage an das Spielzeug-Franchise darstellt.

Der mehr als eine Minute lange Trailer zeigt die OW2-Helden im Kampf als klassische Cartoon-Charaktere aus den 1980er Jahren, die zu Hollywood-Megastars wurden, in einem Animationsstil, der dem klassischen Franchise angemessen ist, zusammen mit einer neuen Version nostalgischer Musik.

Overwatch 2 x Transformers Collaboration mit Optimus Prime

Im Trailer verwandelt sich Bastions Bumblebee wie die titelgebenden Charaktere in ein Fahrzeug mit einem Geschützturm, genau wie im Spiel. Reinhardt schwingt seinen Raketenhammer mit Optimus Primes Markenzeichen, dem blau-roten Farbschema, während Ramattra als böser Megatron auftritt und Illari einen Überraschungsauftritt als Arcee hat, wodurch jede der drei Rollen des Spiels einen Skin erhält, den sie im Rahmen der Zusammenarbeit verwenden kann.

Frühere OW2-Kollaborationen wie One Punch Man, Cowboy Bebop, Le Sserafim und Porsche boten ebenfalls coole Skins, aber die jetzige sieht so aus, als wäre sie das bisher beste Team-up. Das Spiel hat vielleicht ein paar einfache Mash-Ups verpasst, wie z. B. Orisa, Echo oder Zenyatta als andere Helden aus der Roboterserie, aber die vier Skins sehen gut gemacht aus, unabhängig davon, dass die meisten Spieler das Gefühl haben, dass ihre “Hauptfigur” in diesem Event vermisst wurde.

Overwatch 2 braucht dringend frischen Wind

Weitere Details über das Transformers-Event wurden bisher unter Verschluss gehalten, aber es wird wahrscheinlich einen zeitlich begrenzten Modus mit Herausforderungen beinhalten, um Kosmetika zusammen mit den Skins freizuschalten, die vermutlich für Overwatch-Münzen im In-Game-Shop verkauft werden. Das Spiel braucht auch dringend neue Impulse und vor allem mehr Spieler und Fans, denn es ist immer mehr in der Versenkung verschwunden. Es fehlen immernoch elementare Teile eines richtigen Shooters, wie Spectator Funktionen und private Server Infrastruktur, die es der competitiven und loyalen Fanbase das Leben schwerer machen. Durch die überfällige Abschaffung der Overwatch League, hat das Game eine zweite Chance, mal sehen was daraus wird (Spoiler: es ist zu spät, Marvel Rivals und Co. kommen und werden das Spiel wahrscheinlich leider beerdigen).

Wie auch immer, alles wird bald enthüllt werden, wenn das Transformers-Event von Overwatch 2 heute, am 9. Juli, beginnt.