News der Woche: Project Ukulele aka Yooka-Laylee enthüllt

813 0

Die ehemaligen Jungs von Rare um Playtonic Games haben die Katze, oder eher gesagt Chamäleon, aus dem Sack gelassen. Im Rahmen des Starts der Kickstarter-Kampagne wurde aus dem Arbeitstitel Project Ukulele der Spieltitel Yooka-Laylee. Wie bereits beim spirituellen Vorgänger Banjo-Kazooie, setzt sich auch hier der Titel aus den beiden Hauptcharakteren des Spiels zusammen. Anstatt eines Bären und Vogels, steuert man beim ersten Spiel von Playtonic Games, das Chamäleon Yooka und die Fledermaus Laylee durch die Spielwelt. Aufgrund der Vorgeschichte um die Vergangenheit der Macher und des ambitionierten Vorhabens, ist die Enthüllung um Yooka-Laylee unsere News der Woche. Wie gewohnt, nachfolgend natürlich unsere Statements.


Dominik meint… Auf einen „richtigen“ Nachfolger zu Banjo Kazooie warte ich nun schon etliche Jahre. Leider scheint das Genre der Jump and Adventures etwas aus der Mode gekommen zu sein. Selbst die Experten bei Nintendo ziehen sich mit 3D World clever aus der Affäre, in dem sie das letzte 3D-Abenteuer als „schlichten“ Plattformer designen. Von Playtonic Games kann man natürlich jetzt großes erwarten. Das Ziel der Kickstarter wurde in neuer Rekordzeit erreicht und es wurden bereits zwei neue Ziele hinzugefügt, die während ich diese Zeilen tippe, wahrscheinlich ebenfalls bereits geknackt wurden. Bleibt abzuwarten, ob die Designer es tatsächlich noch drauf haben. Rein optisch war das gezeigte natürlich in einem recht frühen Stadium und es ist selbstverständlich logisch, dass da noch einiges an Texturen dazukommen werden. Vom Grundgerüst, dem Spieldesign, wirkt das ganze jedenfalls schon herrlich „bekannt“. Auch das Charakterdesign weckt Erinnerungen an den Bär und den Vogel. Playtonic Games hat sich die Messlatte selber sehr hochgelegt. Jetzt gilt es sie auch zu überwinden. Ich persönlich mache mir da wenig Sorgen, dass sie es auch schaffen werden.


Koecki meint… Die Vorzeichen können eigentlich nicht besser sein. Schon lange warten die Fans auf eine Fortsetzung von Banjo-Kazooie und anscheinend auch ein paar ehemalige Mitarbeiter vom damals zuständigen Entwicklerstudio Rare. Wenn sich diese auch noch zusammen schließen, ein neues Studio gründen und in ihrem Lebenslauf Spiele wie eben Banjo-Kazooie oder Donkey Kong Country stehen haben, was soll dann noch schief gehen? Das jetzt im Rahmen einer Kickstarter-Kampagne angekündigte Yooka-Laylee scheint auf jeden Fall alle Voraussetzungen für ein gutes Spiel zu haben. Gleiches haben sich vermutlich auch tausende Backer auf Kickstarter gedacht, die dafür gesorgt haben, dass alle gesetzten Stretch-Goals in Rekordzeit erreicht wurden. Aber ob das alle reicht? Als ich jetzt das erste Gameplay von Yooka-Laylee gesehen hatte, war mir die Tatsache, dass die Flugfähigkeit von der Fledermaus Laylee genutzt wird, um weiter entfernte Plattformen zu erreichen, schon wieder zu ähnlich zu Banjo-Kazooie, wo eben der Vogel Kazooie die selbe Fähigkeit hatte. Ich hoffe sehr, dass die Jungs Playtonic etwas mehr als nur ein spirituellen Nachfolger aus dem Spiel machen und das Genre und Spielidee weiter entwickelt.


Philipp meint… Ich freue mich sehr über ein neues Jump & Run Adventure, da ich Titel wie Banjoo Kazooie, Super Mario 64 und ähnliches schon super fand. Das es viele Fans gibt, die auf einen Nachfolger von Banjoo Kazooie warten, konnte ich mir denken, aber dass ein Kickstarter Ziel für einen geistigen Nachfolger innerhalb von 40 Minuten erreicht wird ist schon eine Hausnummer. Ich bin gespannt welche Abenteuer uns mit Yooka und Laylee erwarten.


Christoph meint… Das Spiel hat bei mir (Aufgrund des Genre) kein riesigen WOW-Effekt ausgelöst. Ich finde aber die Community und die Backer bei dem Spiel interessant, dass man innerhalb von gut einem Tag alle Strechtgoals erreicht hat und fast das 10-Fache des Betrags bekommt, den man haben wollte. Hoffen wir nur das die Kickstarterblase nicht grade bei dem Projekt zerplatzt.

Total 0 Votes
0

Tell us how can we improve this post?

+ = Verify Human or Spambot ?

About The Author

Videospiele-Fan seit vielen Jahren. Alles hat damals mit dem guten alten Game Boy angefangen. Seitdem begleitet mich das Thema, was in einer in meinen Augen ansehnlichen Nintendo Retro-Sammlung endete. Neben dem alten Nintendo-Kram bin ich aber auch seit der ersten Generation der Xbox treu.

Keine Kommentare on "News der Woche: Project Ukulele aka Yooka-Laylee enthüllt"

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.