Microsoft plant angeblich das nächste Call of Duty ‘Gulf War’ im Xbox Game Pass zu veröffentlichen

mw3 call of duty cod ranked offline problem zurücksetzen title

Microsoft plant Berichten zufolge eine große Änderung bei der Veröffentlichung von Call of Duty-Titeln noch in diesem Jahr. Einem neuen Bericht des Wall Street Journal zufolge plant Microsoft, den nächsten Teil der Call of Duty-Reihe zum Start über den Xbox Game Pass anzubieten.

Seit der Übernahme von Activision Blizzard durch Microsoft im Oktober 2023 wird über die Aufnahme von CoD in den Xbox Game Pass spekuliert. Wenn sich dieser Bericht als wahr herausstellt, scheint Microsoft keine Zeit zu verschwenden, um seine erfolgreichste neu erworbene IP auf seinen beliebten Streaming-Dienst zu bringen.

Timing für CoD im Xbox Game Pass wäre ideal

Der Schritt, das nächste CoD, bei dem es sich Gerüchten zufolge um Black Ops 6 ‘Gulf War’ handelt, in den Xbox Game Pass aufzunehmen, könnte ein Versuch von Microsoft sein, die Abonnementzahlen des Streaming-Dienstes weiter zu steigern. Microsoft hat bereits große Schritte unternommen, um die Mitgliederzahlen in die Höhe zu treiben, darunter die frühzeitige Veröffentlichung von Starfield, Bethesdas neuestem Titel und einem der erfolgreichsten Spiele des Jahres 2023, obwohl es ein absolutes desaster war. Jetzt, kurz vor dem nächsten CoD Release und Marketingoffensive die Franchise in den Xbox Game Pass aufzunehmen wäre sehr gutes Timing, denn man könnte die Marketingaktionen kombinieren und damit effektiv und effizient werben. Derzeit spalten sich die Philosophien was Exklusivität angeht, Sony öffnet sich dem Markt, während zum Beispiel EPIC Games verzweifelt versucht Marktanteile zu bekommen. Microsoft hat da im Moment bessere Karten.

Während einige Leute den Wechsel von neuen Spielveröffentlichungen zu einem Abonnementdienst wie Xbox Game Pass fürchten, gibt es ein Argument dafür, dass das für die CoD-Serie längst überfällig ist. Ein Großteil der großen Konkurrenz im Bereich der Shooter ist heutzutage kostenlos, wie Fortnite, VALORANT, Overwatch 2 und Apex Legends. CoD schafft es, die Relevanz und die großen Verkaufszahlen durch seine schiere Markenmacht und seinen eigenen Battle-Royale-Modus, der zum vollständigen Spiel Warzone wurde, aufrechtzuerhalten, aber Microsoft hofft eindeutig, die Serie noch weiter voranzutreiben, wenn dieser Bericht wahr ist.

Microsoft steht derzeit in Kritik wegen Studio Schließungen

In letzter Zeit hat Microsoft unsinnige Entscheidungen getroffen, was ihre Studio-Struktur angeht und die Community kritisiert sie dafür. Das neue Polnische Studio namens Elsewhere Entertainment soll an einer neuen IP arbeiten, die das Roster von Microsofts Games erweitern soll. Wir können aber frühestens in ein paar Jahren mit Ergebnissen rechnen, denn es wird eine Weile dauern, bis das Studio und die IP organisiert und entworfen sind.

Der Bericht über CoD im Xbox Game Pass wurde weder von Activision noch von Microsoft bestätigt, aber weitere Neuigkeiten könnten bei der kommenden Xbox-Präsentation kommen, bei der Gerüchten zufolge das nächste CoD offiziell enthüllt werden soll.