Indie Gala #5 – Die Wildnis, Zombies, Wikinger und Brot

598 0

Videospiele sind immer Geschmackssache. Der eine mag lieber das Genre, der andere wiederum einen fulminanten Singleplayer oder einen wettbewerbsfähigen Multiplayer. Wirklich recht kann man es nie allen machen. Muss man auch nicht. Indie-Spiele sind dabei ein ganz eigener Geschmack, dem wir uns hier bei GamingNerd sehr aktiv widmen. Aber trotz unseres Engagements fallen doch sehr viele Spiele durch unser Netz, weil wir die Menge an Spielen auch gar nicht schaffen können. Damit diese Spiele aber doch einen kleinen Spotlight bekommen, gibt es die Indie Gala, in der ich Euch heute wieder vier kleine Snacks serviere.

Zombie Vikings

Zombies und Wikinger – nuff said! OOOk – Aber was wollt Ihr hier hören? Es geht um Zombies und um Wikinger. Was gibt es da noch cooleres? Ja, genau: Zombie Wikinger und genau um die geht es bei Zombie Vikings. Wir erleben dabei mit bis zu vier Spielern in einem Hack & Slay-Sidescroller ein wahnwitziges Abenteuer, dass seinesgleichen sucht. Damit es nicht allzu langweilig wird (was bei Zombies und Wikinger kaum sein kann) gibt es dutzende Waffen und Fähigkeiten, die euch in den über 25 Leveln vorantreiben.

Das Spiel findet Ihr sowohl auf der Xbox One als auch auf der PS4 jeweils für 11,99 €

The Long Dark

Survival Spiele sind in den letzten Jahren sehr relevant geworden. Sei es nun, weil sich viele Spieler für diese Art von Spiel begeistern oder auch weil bekannte Streaming und YouTube-Größen wie Gronkh oder Jacksepticeye sich in diesen Spielen stundenlang verlieren können.

The Long Dark ist genauso ein Spiel. Wir übernehmen die Rolle von William Mackenzie, der in der Wildnis von Alaska oder Kanada abstürzt und der sich dort in der eisigen Welt zurechtfinden muss, aber auch einen Weg zurück in die Zivilisation finden will. Wie bei vielen aktuellen Indie-Games besitzt auch dieses Studio mehrere Triple-A-Refugee, unter anderem Raphal van Lierop. Raphael dürfte den wenigsten Konsolenspielern bekannt sein, PC-Spielern könnte er dagegen als Produzent vom ersten Dawn of War schon ein Name im Hinterkopf sein.

The Long Dark ist aktuell nur auf der Xbox One für 19,99 € verfügbar. Hier befindet sich das Spiel auch noch in der Entwicklung, also im „Game Preview“-Programm.

The Binding of Isaac: Rebirth

Mit The Bindings of Isaac habe ich wirklich sehr viel Zeit verbracht. Dies dürfte vor allem an dem Rogue-like-Gameplay liegen, also dem zufallsgenerieten Leveln, wodurch das Spiel sich niemals so spielt wie der vorherige Durchgang. In diesen zufallsgenerierten Ebenen, die im Keller von Isaacs Haus spielen, sammeln wir verschiedenste Gegenstände auf, um uns mit denen gegen die Monster zu erwehren.

Das Spiel ist dabei nicht nur für die Playstation 4 und die Xbox One verfügbar. Nein, es hat es ebenfalls auf die Wii U, die Nintendo Switch, den 3DS und die Playstation Vita geschafft, wodurch man auf allen wichtigen Plattformen auf das Spiel stoßen kann.

Der Preis von 14,99 € auf der Xbox One und der PS4 ist dabei sehr niedrig, insbesondere wenn man auf die Switch-Variante schaut, für diese muss man bis zu 39,99€ berappen, was aber aufgrund des enthaltenen DLC Afterbirth und der physikalischen Cartridge noch vertretbar ist.

I Am Bread

Wand steht, Brot kann schimmeln, Blume sieht gut aus! Was kannst du? Genau – In die Rolle von einer leckeren Scheibe Toast schlüpfen. In dieser Rolle müssen wir das tun, was alle Toastbrotscheiben wollen und zwar so lecker wie nur möglich getoastet werden. Dies kann im Toaster geschehen, im Backofen, in der Pfanne oder auch einfach einem Heizgebläse – Egal wie: Wir müssen so knusprig werden, dass jedem Frühstücksfreund bei unserem Geruch das Wasser im Mund zusammenläuft.

Nicht nur der Plot macht einem das Hirn weich, sondern auch die Steuerung. Hier müssen wir eine Fingerkoordination hinbekommen, die seinesgleichen sucht. Die Rückentasten (RT, RB, LT, LB, R1, R2, L1, L2) müssen wir gedrückt halten, um uns festzuhalten, während wir uns mit unserem Stick immer höher angeln und so verschiedene Orte erreichen. Runterfallen bedeutet dabei den Tod für unseren Weizenfreund – Wer will auch schon ein Stück Toast mit Katzenklobelag essen oder überhaupt noch eine Scheibe anfassen, die mal im Spülwasser lag?

I am Bread kostet 12,99 € und findet Ihr sowohl auf der Playstation 4 als auch auf der Xbox One.

Total 0 Votes
0

Tell us how can we improve this post?

+ = Verify Human or Spambot ?

About The Author

Microsoft MVP for Xbox, Geek, Gamer, Serien- und Filmjunkie, Cocktailian und wenn es sein muss auch Inquisitor. Grade Themen die über den reinen Videospielen drüber sind (der von mir Meta-Ebene genannten Ebene) interessieren mich am meisten. Da drüber hinaus bin ich eine gute Datenbank wenn es um schlechte Filme oder um Zombies geht.

Keine Kommentare on "Indie Gala #5 – Die Wildnis, Zombies, Wikinger und Brot"

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.