In diesem Jahr konnten wir auf der Gamescom so viele Indie Spiele sehen, dass wir anstelle von einem Artikel direkt zwei machen mussten. In diesem Teil geht es vor allem um die Spiele die kommendes Jahr und darüber hinaus erscheinen. Wer sich noch über die Indie Highlights in diesem Jahr informieren möchte, kann hier einen Blick auf unseren ersten Teil werfen.

Crossroads Inn

2020 | Xbox One, PlayStation 4 | Angespielt von Philipp

Jeder muss mal Pause machen, auch Helden wie beispielsweise Gerald von Riva. In Crossroads Inn ist es genau unser Geschäftsmodell. Eine Taverne führen, welche Reisende eine Unterkunft bietet oder Anwohnern eine Möglichkeit gibt ihre Feiern abzuhalten. Einen Ort um Energie zu tanken oder das ein oder andere Gebräu zu sich zu nehmen. In leichter Sims Manier gestaltet ihr eure Taverne nach euren Vorstellungen. Gästezimmer oder Kochstube mit eigener Brauerei. Treibt mit benachbarten Dörfern und Städten Handel. Fangt das Ungeziefer in euren Vorratskammern, schließlich ist auch das eine Fleischeinnahmequelle. Veranstaltet Feste oder vermietet eure Räumlichkeiten für Feiern. Stellt mehr Mitarbeiter ein um alles besser zu koordinieren und weiter zu wachsen. Natürlich schläft auch die Konkurrenz nicht oder der ein oder andere mit Monopolstellung auf bestimmte Waren, will euch das Leben schwer machen. Für alles gibt es Lösungen und man kann sich wirklich in dem Spiel verlieren. Nach einer gewissen Zeit stellt sich auch ein gewisser Wuselfakter in eurer Taverne ein und es macht einfach nur Spaß das Geschehen zu beobachten. Crossroads Inn hat eine extreme Tiefe, welche in den 45 Minuten nur oberflächlich angekratzt wurde. Aktuell ist Crossroads Inn im Early Access auf Steam und wird voraussichtlich im Frühling 2020 erscheinen. Der Titel soll ebenfalls noch für die Xbox One und die PlayStation 4 kommen.

One Hand Clapping

2021 | Xbox One, PlayStation 4, Nintendo Switch | Angespielt von Philipp

Guitar Hero, Rockband, Rocksmith, Sing It, Singstar. Alles Musikspiele in denen wir Musik auf Plastikinstrumenten nachspielen oder Songs in ein Mikrofon jaulen, in der Hoffnung den richtigen Ton zu treffen. One Hand Clapping schlägt hier ein eine ähnliche Kerbe aber ohne die lizenzierte Musik. Stattdessen erschafft ihr mit eurer eigenen Musik neue Brücken. Musik verbindet und genau diese Quintessenz trägt der kleine Indie Titel in sich. Der Clue des Spiels ist, dass ihr mithilfe eurer Stimme die Umgebung manipulieren könnt und so Rätsel und Plattformpassagen meistert. In sechs verschiedenen Umgebungen könnt ihr eure Stimme ausprobieren und mit dem Spiel auch ein wenig Trainieren um ein Gefühl für die verschiedenen Töne zu bekommen. Insgesamt soll der Titel euch um die vier Stunden unterhalten. One Hand Clapping vom Studio Bad Dream Games wird in Zusammenarbeit mit HandyGames in 2021 auf die Konsolen und Handys gebracht. Die PC-Demo kann bereits jetzt auf PC und MAC gespielt werden (Mikrofon ist natürlich zwingend erforderlich!). Ein wenig musikalisches Gespür ist für diesen kleinen aber feinen Titel zwingend erforderlich, macht aber unheimlich viel Spaß und ich freue ich schon sehr auf Titel auch wenn die Wartezeit noch sehr groß ist. Aber sind wir ehrlich? Was gibt es schöneres als Musik?

Cyber Shadow

TBA | Xbox One, PlayStation 4, Nintendo Switch | Angespielt von Philipp

Als Cyborg Ninja wiedergeboren, versucht der Protagonist in Cyber Shadow seinen Clan zu retten. Der 8-Bit Plattformer welcher vom Look und Feeling ein wenig an Spiele wie Katana Zero oder The Messenger erinnert, kommt mit einer deutlich dunkleren Farbpalette daher. Aarne Hunziker hat dieses Einzelprojekt vor ungefähr 3 Jahren als seinen Debut Titel gestartet. Es ist noch kein Jahr her, da hat er erst Yacht Club Games, die Macher von Shovel Knight, mit ins Boot geholt. Die neben dem Publishing auch eine Art Rolle als Co-Developer einnehmen. Mit der Erfahrung, die das Team durch Shovel Knight hat, wurde die Entwicklung von Cyber Shadow noch einmal beschleunigt. Aarne möchte den Stil der alten düsteren 8-Bit Klassiker des NES einfangen, hier nennt er allen voran Spiele wie Batman, Contra oder Blue Shadow. Auch die Story soll einen deutlichen ernsteren Kontext haben. Das Gameplay soll über den gesamten Spielverlauf stetig erweitert werden. So beispielsweise auch der aus dem Trailer bekannte Dash Angriff. Bei erfolgreichem Angriff ist die Fähigkeit sofort wieder einsetzbar und lässt sich aneinander Ketten, wodurch geübte Spieler ein hohes Tempo aufnehmen können. Braucht man für das erste Level im ersten Durchlauf beispielsweise noch bis zu 5 Minuten können geübte Spieler mit freigeschalteten Fähigkeiten den Level in ungefähr 30 Sekunden abschließen. Der Titel soll noch in diesem Jahr erscheinen, ein genaues Datum ist aber noch nicht bekannt. 

Scourgebringer

2020 | PC (Konsolen TBA) | Angespielt von Philipp

Rougelite der Extravaganz. Scourgebringer ist inspiriert durch Spiele wie Celeste und Dead Cells. Als die Auserwählte sind wir die einzige Hoffnung in dieser Welt und stellen uns XXX entgegen. Durch schnelle Moves schnetzeln wir uns von Raum zu Raum und erkunden somit die Dungeons. Wir können den nächsten Raum erst erreichen, wenn wir alle Gegner erlegt haben. Hierfür bedienen wir uns in unserem Moveset aus einem Dash, Schwertangriff und einem betäubenden Schlag. Zusätzlich haben wir noch einen kleinen Androiden, welchen wir mit Schusswaffe ausstatten können und per Knopfdruck abfeuern können. Die Munition ist aber allerdings begrenzt, lässt sich aber durch das Erledigen von Gegnern auffüllen. Während unserer Erforschung sammeln wir Skillpunkte die wir wiederum für neue Fähigkeiten ausgeben können. Diese bleiben uns auch nach dem Ableben erhalten. Gerade der 16-Bit Neonlook gepaart mit dem schnellen und actionreichen Moveset hat Spaß gemacht. Es geht in dem Spiel eher nicht um den Grind, sondern, dass ihr besser im Spiel werdet. Der kunterbunte Indietitel ist aktuell im Early Access auf Steam und es wird noch eine ausgiebige Preview zu dem Spiel folgen. Das Spiel soll 2020 aus dem Early Access kommen. Wann es für die Konsolen kommt, ist noch unklar.

Star Renegades

2020 | Xbox One | Angespielt von Philipp

Schon vor zwei Jahren habe ich das Spiel Star Renegades in der Indie Arena gesehen. Damals noch komplett in 2D und nur für den PC. Auf der E3 wurde das Spiel im Rahmen der ID@Xbox auch für die Konsole angekündigt und erst letzte Woche wurde der neue 2DX Look enthüllt. Was soll ich sagen, der JRPG Titel mit Route-Lite Elementen hat es mir schon damals angetan. Durch das Polishing und er Liebe fürs Detail von Massive Damage kann ich es kaum erwarten, dass der Titel erscheint. Aber worum geht es? Die Galaxy wird von einer dunklen Macht beherrscht und Teile der Bevölkerung wollen dies nicht länger hinnehmen und starten eine Rebellion. Als Teil dieser Rebellion führen wir die Anhänger in für JRPG typische rundenbasierte Schlachten. Verlieren wir in Kämpfen einen Protagonisten, bleibt dieser auch tot. Nachschub muss sich selbst gezüchtet werden. In der Rebellion keimt die Liebe und die verschiedenen Charaktere können Partnerschaften eingehen und Kinder zeugen. Diese werden dank futuristischer Technik allerdings ihrer Kindheit mehr oder weniger beraubt, damit sie die Rebellion unterstützen können. Die gezeugten Kinder bekommen dabei genetisch bedingt besondere Eigenschaften ihrer Eltern. Zusätzlich ist in dem Spiel ein Nemesis System integriert, wodurch getroffene NPCs, Gegner oder gefallene Kameraden auf der gegnerischen Seite im Rang aufsteigen können. Gerade der neue 2DX Look macht den Titel zu einem echten Hingucker und erinnert ansatzweise an Octopath Traveler, nur deutlich detailreicher. Der Titel soll im kommenden Jahr erscheinen.

Ary and the Secret of Seasons

Q1 2020 | PlayStation 4, Switch, Xbox One | Angespielt von Michael

Aryelle, von allen Ary genannt, hat es nicht leicht. Eigentlich sollte ihr Bruder in die Fußstapfen des Vaters treten, dem Wächter des Winters in der Welt Valdi. Aufgrund widriger Umstände muss Ary diese Rolle aber nun übernehmen. Als erstes Mädchen überhaupt. Und sich dabei nicht nur mit den anderen drei Wächtern rumschlagen, sondern auch mit einem Haufen Chaos. Denn die Welt und vor allem die Jahreszeiten geraten plötzlich aus den Fugen. So herrscht in der Winterregion plötzlich Sommer und auch alle anderen Jahreszeiten sind durcheinander. Und wer darf den Schlammasel beseitigen? Alle vier Wächter? Pustekuchen, es liegt an Ary, wieder Ordnung in die Welt zu bringen. Praktisch, dass wir zumindest in kleinen, kugelförmigen Bereichen die Jahreszeiten kontrollieren können. Ein bisschen Sommer an der richtigen Stelle sorgt beispielsweise für ein Loch im Eis, so dass wir unter Wasser tauchen können. Und wo im Sommer kein Weg bis zum fliegenden Boss existiert, da steht in einer Winterblase eine Treppe aus Eis, die wir erklimmen können. Damit ist die Marschrichtung auch schon klar, im 3D Action Adventure erwarten uns vor allem viele Rätsel, die es unter Zuhilfenahme der Jahreszeiten zu lösen gilt. Aber auch der eine oder andere Kampf, Kletterpassagen und dergleichen stehen Ary bevor. Dabei erinnert die Spielmechanik in vielen Punkten ganz bewusst an 3D Plattformer und Action Adventures der Jahrtausendwende.

Allzu schwer will Ary and the Secret of Seasons dabei allerdings gar nicht sein. Ausdauerbalken, Luftverbrauch oder hohen Fallschaden gibt es deswegen von vornherein nicht. Und auch die Kämpfe sollen sich einfacher gestalten lassen. Eventuell wird es auch noch Hilfsfunktionen für die Jahreszeiten-Puzzles geben, falls Spieler mal hängen bleiben. Und auch die Präsentation ist bewusst kinderfreundlich gehalten. Dem Trend zur Open World folgt Ary übrigens nicht. Die Spielwelt ist hub-basiert, auch wenn die vier Regionen nicht allzu klein sind und gewisse Freiheiten bieten. Der Vergleich zu großen Levelarealen, wie es sie z.B. bei Jak & Daxter: The Precursor Legacy gab ist vielleicht nicht der verkehrteste.

Everspace 2

2021 | PlayStation 4, Xbox One | Angespielt von Philipp

Zugegeben, bis 2021 ist es noch ziemlich lange hin. Von daher sollte es gar nicht wundern, wenn Everspace 2 am Ende für die Next Gen Konsolen erscheint, aber aktuell gelten PlayStation 4 und Xbox One Versionen als sicher. Und Everspace 2 soll deutlich größer als der erste Teil werden. Zwar wollen Rockfish Games für Nebenmissionen auch weiterhin auf prozedural generierte Elemente setzen, Everspace 2 wird aber ein deutlich mehr storybasiertes, persistentes Open Space Abenteuer mit großer, zusammenhängender Spielwelt werden. Oder doch besser Spielweltraum. Natürlich wird es auch mehr Schiffe, mehr Anpassungsmöglichkeiten und mehr Umgebungen bieten. Dennoch setzt Everspace 2 auch weiterhin auf Serientugenden wie die sehr sinnvolle, aber auch etwas andere Steuerung, die uns im Weltall unter anderem First Person Shooter artiges Strafing in alle Richtungen erlaubt. Der noch relativ frühe Prototyp, der auf der Gamescom spielbar war, hinterließ bereits einen guten Eindruck. Insbesondere audiovisuell hinterlässt der zweite Teil auf Anhieb ein gutes Gefühl und auch die Steuerung kann nach kurzer Eingewöhnung direkt punkten. Für den neunten September ist eine Kickstarter Kampagne zur erweiterten Finanzierung geplant und ab 2020 soll Everspace 2 in den Early Access gehen, die Zeit bis zum finalen Release dürfte also spannend werden.