Gamescom 2017: Die Highlights von Nintendo für Switch und 3DS

371 0

Nintendo ist wieder In. Die guten Verkaufszahlen der Switch spiegeln sich auch auf der Gamescom wieder. Der Stand in Halle 9 war doppelt so groß als zuletzt und auch der Andrang der Fans am Stand selbst war ununterbrochen. Im Gepäck hatte das japanische Traditionsunternehmen alle Highlights auf die sich die Fans in den nächsten Monaten freuen dürfen.

Nintendo Classic Mini: Super Nintendo Entertainment System

Release: 29.09.2017 · Bei Amazon.de vorbestellen

Oh wie süß. Irgendwer hat die wichtigste Konsole meiner frühen Jugend zu heiß gewaschen, herausgekommen ist der zweite Streich in Nintendos Classic Mini Reihe. Bereits die eigentliche Konsole weiß zu überzeugen. Dazu tragen auch der sauber rastende Powerschalter und natürlich die Resettaste bei. Es geht aber auch sofort beim Pad weiter. Kritisieren könnte man hier vielleicht das immer noch etwas kurze Kabel. Das ist allerdings schon deutlich länger als noch beim NES Classic Mini. Dafür macht der Controller alles andere richtig. Vielleicht ein wenig rauer als die Originalen es seinerzeit waren, das ist ohne direkten Vergleich mit einem nagelneuen SNES Pad allerdings schwierig, wissen Handling, Druckpunkte und Präzision des Steuerkreuzes sofort zu überzeugen. Menüführung, Optionen für Grafikfilter und Co, erinnern sofort an die letztjährige Reinkarnation des NES, der Standardrahmen beim Spielen dagegen auf Anhieb an die gute, alte SNES Verpackung. Ebenfalls neu sind vier Speicherstände für jedes Spiel sowie eine Rückspulfunktion, immerhin sind Klassiker wie Contra 3 oder Super Ghouls & Ghosts deutlich schwerer als die meisten modernen Spiele. Apropos Contra 3, beim SNES Classic Mini fehlt mit den Probotector Robos nicht nur die einzige beliebte Zensurmaßnahme der Videospielgeschichte, auch andere Titel gibt es in der US-Variante, vor allem aber laufen alle Spiele in 60Hz. Ganz neu und besonders gut gelungen ist dabei die Super-FX Emulation. Absolute Originalitätsfanatiker werden sich hier vermutlich eher über zu flüssige Wiedergabe beschweren. In der Praxis läuft auch Yoshi’s Island perfekt rund. Der ein oder andere Fan wird natürlich Star Fox 2 sehnlichst erwarten. Das spielt sich tatsächlich nicht genauso wie die unvollendete Fassung, die durch das Internet geistert. Die Star Wolf Staffel etwa stellt deutlich höhere Ansprüche an den Spieler als bisher. Falls Nintendo das Versprechen besserer Verfügbarkeit halten kann dürften mit dem SNES Classic Mini sehr viele Fans glücklich werden. Nur ein paar Spiele mehr hätten es gerne noch sein dürfen.

Super Mario Odyssey

Release: 27.10.2017 · Bei Amazon.de vorbestellen

Nanu, wo ist denn mein Doppelsprung hin? Marios neuester Streich lässt mich sofort heimisch fühlen, so dass der fehlende zweite Hüpfer einen kleinen Moment irritiert. Allerdings gleicht die neue Mütze das locker aus, kann man damit doch nicht nur Gegner abwerfen sondern auch reichlich anderen Unfug machen. Die beäugte Kopfbedeckung kann uns bei Verwandlungen helfen, Schalter aktivieren und vieles mehr. Ebenfalls sehr cool, ähnlich wie unser aller Lieblingshylianer bei A Link between Worlds kann Mario immer wieder in einer Wand verschwinden und dort 2D Passagen absolvieren. Während die Wüste mit klassischem Mariolook punktet dürfte New Donk City der in Punkto Grafik am stärksten kritisierte Spielabschnitt sein. Spielerisch kann der New York Verschnitt allerdings wirklich überzeugen. So beeindruckt die Spielbarkeit in der Vertikalen (Stichwort Wolkenkratzer) ebenso wie der Unfug, den wir mit einem Motorroller anstellen können. Mehr Details verraten wir in einer ausführlicheren Preview. Die Mütze namens Cappy bietet mit der Möglichkeit, vom Kugelwilly bis zum NPC allerhand Charaktere zu übernehmen jedenfalls ungeahnte Möglichkeiten.

Fire Emblem Warriors

Release: 20.10.2017 · Bei Amazon.de vorbestellen

Musou Spiele freuen sich allerspätestens seit Hyrule Warriors auch in Europa wachsender Beliebtheit. In den eigentlich typisch japanischen Heldenkeilereien dürfen die jeweiligen Heroen regelrechte Heerscharen von Gegnern einen Kopf kürzer machen. Es gibt wohl keine Nintendo Spielereihe zu der dieses Prinzip besser passt als Fire Emblem. In der Strategie-Rollenspiel Reihe darf man üblicherweise sowieso die Helden übernehmen und natürlich gibt es dort Standard Fußvolk aller Art. Genau mit diesem dürfen wir uns bei Fire Emblem Warriors nun zu Hunderten anlegen. Und zwar gleichzeitig. In der Gamescom Demo hoch zu Ross unterwegs darf man sich den feindlichen Soldaten ohnehin direkt überlegen fühlen. Das gilt umso mehr da wir bereits mit unseren Standardattacken dutzende Gegner gleichzeitig angreifen. Richtig schlechte Karten haben die armen Kerle, sobald wir unsere Spezialattacke aufgeladen haben und einen Wirbelsturm auf den Gegner loslassen können, wortwörtlich. Natürlich gibt es in Form feindlicher Kommandanten auch stärkere Gegner. Das Genre bietet auch noch weitere Feinheiten, die sich im weiteren Spielverlauf ergeben. Tatsächlich eignet sich Fire Emblem Warriors aber auch perfekt für Neulinge. Das Spielprinzip passt gut zum Setting, man ist schnell drin und kann reichlich Spaß an seiner Rolle als heldenhafter Krieger finden.

Skyrim

Release: Ende 2017 · Bei Amazon.de vorbestellen

Als Skyrim auf der Präsentation zur Switch im Januar für die Nintendo-Konsole angekündigt wurde, waren die Fans gespalten. Die einen sagten „Wie geil, Skyrim auf der Switch“, die anderen sagten „Oh no, Skyrim auf der Switch. Gab es ja schon auf jeder anderen Konsole.“ Allerdings gibt es genügend Gamer, mich eingeschlossen, die noch nie Himmelsrand besucht haben und nun auf der Switch die Gelegenheit bekommen, dass nachzuholen. Andere wollen auch einfach nochmal unterwegs in die Welt von Skyrim eintauchen. Grafisch und technisch machte das Spiel in der Gamescom-Demo einen sehr guten Eindruck. Von der Qualität der Präsentation ist es irgendwo zwischen dem Ur-Spiel für die Xbox 360/PS3 und der Special Edition für die Xbox One/PS4. Teilweise tauchten Effekte auf, die erst auf den neuen Konsolen ins Spiel eingebunden wurden, an anderer Stelle fehlten diese dann aber doch wieder. Besonders erfreulich, lange Ladezeiten, welche in anderen Versionen teilweise für Unmut bei den Spielern sorgte suchte man in der Demo vergebens. Das Spiel lief absolut flüssig, ohne Einschränkungen. Leute wie mich, die Skyrim noch nie gespielt haben oder es einfach nochmal auf der Switch erleben wollen, dürfen sich auf ein flüssiges Erlebnis in der Fantasywelt freuen.

Fifa 18

Release: 29.09.2017 · Bei Amazon.de vorbestellen

In den letzten Jahren waren Nintendo Fans nicht wirklich mit Ablegern der FIFA-Reihe gesegnet. Das letzte wirklich neue FIFA kam 2013 für die Wii U, danach wurde die Konsole gar nicht mehr bedacht. Immerhin hat es noch FIFA 15 als Legacy Edition auf die Wii geschafft, danach war aber auch dort Schicht im Schacht. Mit FIFA 18 versucht EA nun wieder auf einer Nintendo Konsole Fuß zu fassen und das, was man auf der Gamescom anspielen konnte, macht Hoffnung auf mehr. Denn für den amerikanischen Publisher muss die Fußballsimulation als Versuchskaninchen herhalten, ob es sich lohnt die Switch auch weiterhin zu unterstützen. Wie bereits angedeutet können Fans aber aufatmen, denn FIFA auf der Switch spielt sich genau so gut wie auf der PS4 oder Xbox One. Zwar muss man im grafischen Sinne bei den Details ein paar Abstriche machen und auch sind nicht alle Spielmodi an Bord. Der Storymodus The Journey wird daher fehlen, aber dafür ist der beliebte FUT-Modus mit dabei. Viel wichtiger ist aber das Spielgefühl, so ist Tastenbelegung zur PS4 und Xbox One identisch, sofern man mit dem Pro-Controller, dem JoyCon-Grip oder im Handheldmodus spielt. Gespannt war ich, wie es sich im Tabletmodus im Multiplayer mit nur jeweils einem JoyCon verhält, da man hier naturgemäß weniger Knöpfe zur Verfügung hat. Überraschenderweise lässt sich FIFA auch auf diese Weise wunderbar spielen, allerdings werden die Trickser unter euch weniger Freude haben, da man sich steuerungsseitig auf die wichtigsten Funktionen beschränken muss und extravagante Tricks nicht umzusetzen sind. Unterm Strich kann man sich aber auf ein vollwertiges FIFA freuen, welches nur in wenigen Punkte nicht mit den großen Geschwistern mithalten kann.

Metroid Samus Returns

Release: 15.09.2017 · Bei Amazon.de vorbestellen

Nintendo wird gerne mal kritisiert. Das gilt insbesondere dann, wenn die Japaner gegen Fanprojekte vorgehen sollten, wie vergangenes Jahr bei einem Metroid 2 Remake geschehen. Wie wir mittlerweile wissen lag das allerdings nur daran, dass Nintendo ein eigenes Remake auf die Beine gestellt hat. Wie bereits das Original erscheint Metroid: Samus Returns für Nintendos Handheld. Die größte Überraschung beim Hands On war tatsächlich die Optik. Live auf dem 3DS sieht Samus‘ Rückkehr nämlich viel, viel besser aus als in jedem Youtube-Video, es könnte definitiv zu den best aussehenden 3DS Spielen gehören. Spielerisch gibt sich Samus Rückkehr frei jeglicher Trägheit, aber klar als 2D Metroid. Verschlossene Türen die sich nur mit dem passenden Beam öffnen lassen, geheime Wege, clever platzierte Gegner und eine mal einladende, dann wieder gefährlich giftige Umgebung. Generell scheint Samus Returns eine ganze Ecke verzweigter und komplexer zu sein als Metroid Fusion es seinerzeit war. Auch der Schwierigkeitsgrad ist nicht allzu niedrig angesetzt, verglichen mit älteren Serienteilen gibt es allerdings definitiv mehr Speicherpunkte. Auch die neuen Elemente wie Konter und 360 Grad Zielerfassung fügen sich perfekt ein. Da auch die Steuerung einfach flutscht und die Akustik perfekt passt bleibt allen Metroid Fans wohl nur eines, sehnlichst auf den 15. September zu warten. Stolze dreizehn Jahre nach Zero Mission sollte das aber eine Kleinigkeit sein.

P.S.: Der neue Samus Amiibo sieht übrigens auch richtig gut aus

Total 0 Votes
0

Tell us how can we improve this post?

+ = Verify Human or Spambot ?

About The Author

Videospiele-Fan seit vielen Jahren. Alles hat damals mit dem guten alten Game Boy angefangen. Seitdem begleitet mich das Thema, was in einer in meinen Augen ansehnlichen Nintendo Retro-Sammlung endete. Neben dem alten Nintendo-Kram bin ich aber auch seit der ersten Generation der Xbox treu.

Keine Kommentare on "Gamescom 2017: Die Highlights von Nintendo für Switch und 3DS"

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.