Der November klopft an unsere Tür. Und das heißt neben rasant steigenden Corona Zahlen und neuen Eindämmungsmaßnahmen praktischerweise, dass es massig Spielefutter gibt und sogar neue Konsolen. Auch wenn ich den Highlights Artikel, dank der erneuten Verschiebung von Cyberpunk 2077 Last Minute noch mal umstricken musste, gerade die Spiele kommen nicht zu knapp. Persönlich dürfte ich die nächsten Wochen mit Pacer, Dirt 5, Gears Tactics und so weiter eh schon genug zu tun haben, PlayStation Fans dürften nicht zuletzt dank Demon’s Souls Remake und Spider-Man: Miles Morales sowieso kaum mit dem Spielen hinterher kommen. Im Zweifelsfall sollte man als Videospieler also sogar einen erneuten Lockdown ganz gut überbrücken können. Auch wenn ich darauf sehr gerne verzichten kann.

Dirt 5

6. November · PlayStation 4, PlayStation 5, Xbox One, Xbox Series X|S · Jetzt bei Amazon.de bestellen

Mit Dirt 5 erwartet uns das Rennspiel Highlight für diesen Herbst. Auf den Next Gen Konsolen sogar mit 120fps Modus. Ob die höhere Bildrate den Verzicht auf viele Details wert ist, können wir damit auch bald selbst feststellen. Vor allem aber bringt Dirt 5 wieder zünftige Offroad Action, gerade auch abseits der klassischen Rally-Events. Rallycross, Eisrennen, Stadion Trucks, Buggys, was als Offroad Fahrzeug für Rennen taugt darf man bei Dirt 5 auch fahren. Bei den Locations reicht die Auswahl von Brasilien oder Arizone über China und Italien bis zu nordischen Settings a la Norwegen, samt dynamischem Wetter und Jahreszeiten. Eisrennen wird es beispielsweise nur bei winterlicher Witterung geben. Eine feine Sache, es wird sogar Vier-Spieler-Splitscreen geben. Natürlich bekommen auch beide Next Gen Konsolen ein Gratis-Update samt Raytracing Effekten. Da die Dirt Hauptreihe sich doch ein gutes Stück zugänglicher und einfacher spielt als die Dirt Rally Ableger und es einen ausgewachsenen Karrieremodus samt Erzrivalen (von Nolan North gesprochen) geben wird sollte gelungener Rennaction nichts im Wege stehen. Bleibt zu hoffen, dass Dirt 5 auch auf PS4 und One noch gut läuft, denn auf den alten Basiskonsolen konnten zuletzt weder Grid von Codemasters noch Project CARS 3 so wirklich überzeugen.

Assassin’s Creed Valhalla

10. November · PlayStation 4, PlayStation 5, Xbox One, Xbox Series X|S · Jetzt bei Amazon.de bestellen

Zugeben, Valhalla ist mein Ersatz-Highlight für Cyberpunk. Das liegt aber nicht daran, dass der Titel einen so schlechten Eindruck macht. Im Gegenteil, eigentlich gefällt mir die AC-Neuausrichtung ziemlich gut. Und warum die Einschränkung? Tja, das liegt vor allem an Odyssey. Das hatte neben sehr vielen Pluspunkten auch eine ziemliche Grindlastigkeit, Retorten-Sidequests, in manchen Aspekten einen gewissen Pay 2 Win Beigeschmack und wirkte insgesamt zu gestreckt auf mich. Anders ausgedrückt, die spannende Frage ist, konzentriert sich Valhalla auf die positiven Seiten oder wiederholt es die Fehler? Das Kampfsystem, welches seit Origins eine der neuen Stärken der Reihe ist, wirkt unter anderem dank des neuen Dual Wielding Systems noch mal eine ganze Ecke flexibler und besser als ohnehin schon. Das Setting, nämlich die Wikingerinvasion des frühmittelalterlichen England, ist zumindest in Videospielen eh noch völlig unverbraucht. Und zu den interessanten Neuerungen gehört, dass wir uns ein eigenes Dorf aufbauen dürfen. Natürlich kommt man als Wikinger nicht an Fahrten mit dem Langboot vorbei, dennoch soll kein allzu übermäßiges Gewicht auf Seeschlachten liegen. Die spannende Frage dürfte damit also sein, wie es um die Spiellänge und das Questdesign steht. Denn nachdem Assassin’s Creed schon seit längerem weg vom Action Adventure mit vergleichsweise linearer Story zum Sidequestlastigen Action-Rollenspiel geht muss gerade das Questdesign einfach besser werden als zuletzt bei Odyssey. Stimmt das Gesamtpaket, könnte der Titel spielerisch eine Bombe werden. Technisch mag Valhalla zumindest auf der Next Gen nicht die erhoffte Granate sein, dafür gibt es aber 60fps. Und außerdem lief selbst Odyssey auf normaler One und PS4 wirklich gut mit schicker Optik.

Demon’s Souls Remake

19. November · PlayStation 5 · Jetzt bei Amazon.de bestellen

Das einzige, reine Next Gen Spiel unter den Highlights und trotzdem ein alter Hut. Deswegen allerdings noch längst nicht schlecht. Demon’s Souls ist der Sony-exklusive Vorgänger der Dark Souls Reihe und ein ehemaliges Hidden Gem unter den PS3-Exklusivtiteln. Vieles, für das die Souls Reihe erst mit Dark Souls wirklich bekannt werden sollte, findet hier seinen Ursprung. Der harte Kampf gegen hier oft noch dämonenartig wirkende Gegner, das Seelensystem, bei dem wir nach unserem Ableben nicht nur gesammelte Leben sondern auch unsere ‚Menschlichkeit‘ verlieren und erst mal wieder erlangen müssen, aber natürlich auch der ziemlich gehobene Schwierigkeitsgrad. Oder der mittlerweile berühmt-berüchtige, asynchrone Multiplayer. Wer wirklich noch kein Souls gespielt hat, der sollte sich hier in jedem Fall auf knackigen Schwierigkeitsgrad, aber auch auf gute Lernkurve einstellen. Für Fans des Subgenres ist Demon’s Souls aber ohnehin ein Muss. Technisch ist der Titel natürlich schon alleine deshalb interessant, weil er im November der einzige, richtige Next Gen Titel ist. Selbst Spider-Man: Miles Morales und Sackboy sind Cross Gen Titel. Allerdings kann Demon’s Souls sich auf jeden Fall sehen lassen und soll auch einen Performance Modus mit konstanten 60fps bieten.

Weitere Videospiele Veröffentlichungen im November

Jurassic World Evolution
03. November · Nintendo Switch

Bakugan: Champions of Westroia
05. November · Nintendo Switch · Jetzt bei Amazon.de bestellen

Fuser
10. November · PlayStation 4, Xbox One · Jetzt bei Amazon.de bestellen

Gears Tactics
10. November · Xbox One, Xbox Series X|S · Jetzt bei Amazon.de bestellen

Yakuza: Like a Dragon
10. November · PlayStation 4, PlayStation 5, Xbox One, Xbox Series X|S · Jetzt bei Amazon.de bestellen

Marvels Spider-Man: Miles Morales
12. November · PlayStation 4, PlayStation 5 · Jetzt bei Amazon.de bestellen

Sackboy: A Big Adventure
12. November · PlayStation 4, PlayStation 5 · Jetzt bei Amazon.de bestellen

Call of Duty Black Ops: Cold War
13. November · PlayStation 4, PlayStation 5, Xbox One, Xbox Series X|S · Jetzt bei Amazon.de bestellen

Godfall
19. November · PlayStation 5 · Jetzt bei Amazon.de bestellen

Hyrule Warrios: Zeit der Verheerung
20. November · Nintendo Switch · Jetzt bei Amazon.de bestellen

Alle Angaben ohne Gewähr