Blood Bowl 2 – Der hammerharte Test

786 0

Blood Bowl 2 lässt mit Sicherheit so manches Nerd-Herz höher schlagen. Sind Videospiel-Fans heutzutage gesellschaftlich ja im Grunde vollständig akzeptiert, haben Tabletop-Spieler noch eine Art Weltreise der Akzeptanz vor sich. Als Fan und Experte des Teams im Bereich Warhammer und Warhammer 40.000 oblag mir die ehrenvolle Aufgabe, unser neustes Testobjekt genauer unter die Lupe zu nehmen – Blood Bowl 2 von den Cyanide Studios. Blood Bowl wird nur den wenigsten Lesern ein klarer Begriff sein. Das Spiel basiert auf der Warhammer Fantasy-Lizenz des Tabletop-Giganten von der Insel – Games Workshop. Mitte der Achtziger erschufen die Macher von Warhammer Fantasy eine lustige Spin-off-Serie zum ansonsten bitter ernsten „Kriegsspiel“ Warhammer. Blood Bowl ist quasi American Football, nur ohne Regeln. In der Theorie haben sämtliche Völker des Warhammer-Universums eine Liga mit passenden Mannschaften gegründet. Jene treten in diesem sehr sarkastischen Sport nun gegeneinander an, um die Meisterschaft in Blood Bowl auszutragen. Und wir waren mittendrin!

Blood Bowl – wie Football, nur ohne Regeln

screenshot-blood-bowl-2-01

Blood Bowl 2 bietet euch nach dem Start des Spiels im Grunde zwei Möglichkeiten. Ihr könnt entweder gleich ein freies Spiel mit einer Mannschaft eurer Wahl starten oder euch direkt in die Kampagne begeben. Dort übernehmt ihr die Verantwortung über das Team der imperialen Menschen – den Reikland Reavers. Die letzte Saison verlief überhaupt nicht nach Plan und somit wurde kurzerhand der Trainerstuhl für euch frei. Die ersten Spiele stellen dabei das Turorial des Spiels dar. Ihr spielt dabei zwar jeweils ein volles Match über 16 Runden, jedoch werden die Sonderregeln erst nach und nach mit jeder Partie eingeführt. Bei Blood Bowl handelt es sich um eine Art American Football. Das bedeutet, Punkte werden durch einen Touchdown erzielt. Gespielt wird rundenbasiert. Eure Mannschaft besteht aus 16 Spielern, wovon 11 auf dem Feld agieren und der Rest als Ersatz herhalten muss, wenn mal ein Mitspieler ausfällt. Ausfallen bedeutet bei Blood Bowl 2 schwer verletzt oder gar den Tod eines Spielers. Für jeden eurer elf Spieler könnt ihr eine Aktion auswählen. Ein beherzter Sprint in Richtung gegnerischer Dead-Zone, ein Pass zu einem Mitspieler oder doch lieber einem Gegenspieler ein paar vor die Futterluke knallen. Aggressive Naturen können bei Blood Bowl 2 nämlich ohne Rücksicht auf Verluste versuchen, die Gegner zu dezimieren. Denn ausgeknockte Spieler können logischerweise keine Touchdowns erzielen oder euch von diesem Vorhaben abhalten.

Ihr seid der Quälix

screenshot-blood-bowl-2-06

Ihr spielt also eine neue Saison mit den Reavers und dirigiert den Verein dabei als Trainer und Manager. Das bedeutet, ihr seid für den Kader verantwortlich und könnt mit eurem gewonnenen Geld neue Spieler kaufen und sogar das Stadion und das Drumherum ausbauen. Die letzte Option gibt euch die Möglichkeit diverse Boni für eure Mannschaft freizuschalten. Die Kampagne selber wird durch eine sarkastisch-lustige Geschichte gestützt in der Hubschrauberabstürze, Verräter und zwielichtige Sponsorenverträge vorkommen. Kommentiert wird die Geschichte dabei von den zwei Ikonen unter den Sportreportern Jim und Bob. Jim ist ein Vampir im Ruhestand und Bob ein Oger….

screenshot-blood-bowl-2-03

Blutiger Online-Bowl

Habt ihr keine Lust den Reikland Reavers beim Gewinn der nationalen Blood Bowl Meisterschaft zu helfen, könnt ihr euch dem Multiplayer widmen. Diesen könnt ihr online, wie offline – also lokal starten. Hier wählt ihr aus acht unterschiedlichen Teams. Neben den Reikland Reavers habt ihr die freie Auswahl aus sämtlichen klassischen Warhammer-Völkern. Neben den brachialen und trinkfesten Zwergen, könnt ihr mit den Teams der Dämonen des Chaos, den Orks, Dunkelelfen, Hochelfen, Skaven und neu hinzugekommen, den Bretonen ins Spiel ziehen. Online bietet euch das Spiel verschiedene Ligen in denen ihr euch hocharbeiten könnt, um auch auf passende Gegner zu treffen. Interessant gestaltet sich die Tatsache, dass alle Änderungen an eurer Online-Mannschaft permanenten Bestand haben.

Wat fott is, is fott

screenshot-blood-bowl-2-02

Nach jedem Spiel erhält euer Team also Erfahrungspunkte, eure Spieler lernen neue Fähigkeiten, die Werte verbessern sich und ihr könnt wieder bessere Spieler für erbeutetes Gold kaufen. Nachteil an dieser Geschichte: auch negative Ereignisse sind von dauerhafter Natur. Verletzt sich ein Spieler, fällt er für eine bestimmte Anzahl an Spielen aus, doch wie anfangs erwähnt, können Spieler bei Blood Bowl 2 auch sterben. Haut euch der fiese Ork-Champion also euren Starspieler zu Klump, hilft alles Geflame nichts – der kommt nicht wieder. Euer Online-Fortschritt ist allgemein aber auch sehr dynamisch. Spieler werden älter und gehen irgendwann in den verdienten Ruhestand. Ihr solltet euch also immer darum bemühen,adäquaten Ersatz heranzuzüchten.

Die Würfel sind gefallen

screenshot-blood-bowl-2-07

Spielerisch läuft eine Partie Blood Bowl wie erwähnt taktisch und rundenbasiert ab. Dabei werden alle Ergebnisse per Zufall durch Würfeln entschieden. Wollt ihr also, dass euer bretonischer Ritter dem Assassinen der Dunkelelfen eine verpassen soll, wird wie im echten Tabletop gewürfelt. Je nach Stellung auf dem Feld ergeben sich teilweise gewisse Vorteile für eine Figur. Stehen beispielsweise befreundete Dunkelelfen-Einheiten des Assassinen in dessen unmittelbarer Nähe, erhält dieser mehr Verteidigung. Sind die Würfel gefallen, gibt es kein Zurück mehr und ihr müsst mit dem Resultat klarkommen. Würfel entscheiden darüber ob eure Pässe beim Mitspieler ankommen, euer Sprint gelingt und wer aus einem Duell als Sieger hervorgeht. Daraus ergeben sich ab und zu natürlich lustige Momente, jedoch ist der Frustfaktor auch teilweise grenzwertig, wenn euer Spieler zum Touchdown ansetzt um dann ohne Hindernis zu stolpern. Wollt ihr eine Partie spielen, solltet ihr außerdem etwas Zeit einplanen. In der Regel dauert ein Match eine gute Stunde. Für meinen persönlichen Geschmack etwas zu lang.

Authentisch schick

screenshot-blood-bowl-2-05

Optisch zeigt sich das Spiel von seiner schönen Seite. Technisch kann man Blood Bowl 2 zwar nur mit „Durchschnitt“ bewerten, dafür punktet der Titel im Artdesign. Als Kenner des Franchise fühle ich mich sofort heimisch und bewundere die vielen kleinen und großen Details der Warhammer-Welt. Figuren, Stadien und Menüs strahlen die pure Warhammer-Dominanz aus und erwecken den Eindruck, dass es „Fan-made“ statt professionell sei. Die Framerate ist zu jeder Zeit stabil. Sollte sie aber natürlich auch, da euch im Grunde immer nur kleine Einspieler gezeigt werden. In wirklicher Echtzeit wird hier nicht allzu viel berechnet.

Total 0 Votes
0

Tell us how can we improve this post?

+ = Verify Human or Spambot ?

PRÄSENTATION (GRAFIK, SOUND) 78%
GAMEPLAY 76%
SPIELSPASS 78%
77%
Readers Rating 0%
0 votes

Fans von Warhammer Fantasy und speziell Blood Bowl werden hier definitiv auf ihre Kosten kommen. Blood Bowl 2 ist eine superbe Umsetzung des Tabletop-Klassikers und wird zudem für Fans äußerst liebevoll präsentiert. Gleichzeitig verliert das Spiel für Nichtkenner natürlich fast den gesamten Charme. Neueinsteiger, denen die Einheiten nichts sagen, verpassen einfach sehr viel Atmosphäre. Auch sei hier angemerkt, dass Blood Bowl 2 keinerlei „Echtzeit-Action“ bietet. Eure Spielzüge dirigiert ihr auf einer Art Schachbrett. Pad-Akrobatik oder dergleichen verlangt euch das Spiel zu keinem Zeitpunkt ab. Eine optionale Regelung, dass man Kämpfe unter Einheiten vielleicht mit einem kleinen Kampfsystem separat austragen könnte vermisse ich daher ein wenig. Blood Bowl 2 ist nunmal eine Umsetzung eines Tabletops – mit seinen Vor –und Nachteilen.

About The Author

Einen großen Teil meines Lebens verbringe ich nun an den Pads von allerlei Konsolen. Angefangen hat damals alles mit dem NES und zieht sich bis heute zur Xbox One. Gespielt habe ich in der Zeit auf allen gängigen Nintendo, Sony und Microsoft Konsolen. Am liebsten spiele ich Shooter, Rennspiele, Action-Adventures und Rollenspiele. Einmal im Monat werden aber auch die alten Kisten ausgepackt und es ist Retro-Abend in geselliger Runde.

Keine Kommentare on "Blood Bowl 2 – Der hammerharte Test"

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.