Spielehighlights im Dezember – Das erwartet euch…

1091 0

Ein weiteres Jahr bei GamingNerd nähert sich mit dem Dezember dem Ende entgegen. Traditionell ist der Weihnachtsmonat release-technisch der sanfte Abschluss eines spielereichen Herbstes. Zum Ende des Jahres möchten wir euch vier, mit besonderer Spannung erwarteten, Spiele näher vorstellen. Den Anfang macht die berühmte Traditionsschmiede aus Japan – Nintendo. Mit Super Mario Maker 3DS könnt ihr euch nämlich bald auch unterwegs kreativ richtig austoben und eure Ideen mit der Welt teilen. Weiter geht es mit Ubisofts neuer Funsportmarke Steep. Hier frönt ihr dem Wintersport und könnt euch fast beliebig auf verschiedene Arten in den Alpen austoben. Vier Tage später gibt es das Kontrastprogramm zum Wintersport. Dead Rising 4 lädt zur nächsten Zombiecalypse ein, verpackt das ernste Thema aber mit viel Blödsinn und einer gehörigen Prise Humor. Etliche Zombies wollen getötet und dutzende Selfies geschossen werden (Ob mit oder ohne „Opfer-Antenne“ aka Selfie-Stick, ist jedoch nicht bekannt). Den Abschluss der vier Highlights im Dezember bildet ein Duo, welches sehr lange auf sich warten ließ. Man mag es kaum glauben, aber das PlayStation 4-exklusive The Last Guardian erscheint wirklich diesen Dezember. Anschließend folgt für alle Interessierten wie immer die Liste mit allen weiteren Veröffentlichungen im letzten Monat des Jahres.

Super Mario Maker 3DS

Release: 02.12.2016 · Nintendo 3DS · Jetzt bestellen

Mit Super Mario Maker bringt Nintendo einen Erfolgstitel der Wii U aus dem Jahre 2015 nun auf den Nintendo 3DS. Dabei sollte aber gleich betont werden, dass es sich hierbei nicht um eine schnöde 1:1 Umsetzung der Heimkonsolen-Variante handelt, sondern zahlreiche Neuerungen den Weg ins Spiel gefunden haben. Klar, Levels bauen, teilen und spielen sind noch immer die Hauptbestandteile von Mario Maker 3DS. Generell hat man bei Nintendo ordentlich am Umfang geschraubt. Gab es in der Wii U-Fassung nur lausige zehn vorgefertigte Level inkl. Herausforderungen, sollen es in der Handheld-Version über 100 werden. Darüber hinaus wird dieses Mal wirklich euer Geschick gefordert. Die Level sollen recht früh im Spiel ziemlich an Anspruch gewinnen, so dass bequemes Durchlaufen nicht mehr zur Tagesordnung gehören soll. Das belegt auch die Tatsache, dass es in allen Level optionale Münz-Challenges geben wird.

Des Weiteren gibt es wieder die klassischen vier Hauptthemen aus Mario Bros., Mario Bros. 3, Super Mario World und New Super Mario Bros., die ihr als Hintergrund wählen dürft. Über die StreetPass-Funktionen tauschen Spieler bequem ihre erschaffenden Werke untereinander aus oder bauen über ein lokales Spiel sogar gleichzeitig an einem neuen Level. Mario Maker 3DS könnte daher fast schon als Fortsetzung durchgehen und wird Fans sicher wieder einige Stunden mit kreativem Denken beschäftigen. Loslegen können bastelwütige Klempner-Freunde ab dem 2. Dezember 2016.

Steep

Release: 02.12.2016 · Xbox One, PlayStation 4 · Jetzt bestellen

Weihnachtszeit ist Wintersport-Zeit! Ubisoft wagt dieses Jahr den Versuch die Schneesport-Begeisterten Zocker unter uns anzusprechen. Mit Steep bringt man eine neue IP, die so etwas wie die nächste Generation der ehemaligen Snowboard-Legenden 1080 oder SSX darstellen soll. Konntet ihr damals einfach nur Rennen oder andere Events über das Menü auswählen und fahren, bietet euch Ubisoft mit Steep nun eine ganze Winter-Open-World in den Alpen an. Thematisch bietet euch der neue Titel auch wesentlich mehr Abwechslung. So macht ihr die Alpen auf Ski, Snowboard oder sogar mit dem Wingsuit unsicher.

 

Ähnlich wie schon beim Ubisoft Racer „The Crew“ setzt man bei den Franzosen vor allem auf die Komponente Online-Gaming. So könnt ihr als Spieler eigene Events für eure Freunde, wie den Rest der Welt kreieren. Seid ihr eher einfallslos oder auch einfach nur faul, werft ihr stattdessen einen Blick auf die beliebtesten Community-Events. Wie gut Ubisoft das riesige Wintersport-Eldorado mit motivierenden Aufgaben, einer lebendigen Welt oder gar einer spannenden Kampagne füllen kann, sehen wir dann im Dezember. Legt also schon Mal die Thermounterwäsche und das Wachs bereit, denn bereits am 2. Dezember geht es ab auf die Piste!

Dead Rising 4

Release: 06.12.2016 · Xbox One · Jetzt bestellen

Frank West is back! Der sympathische Fotograf aus dem Premieren-Teil der Zombie-Schnetzel-Reihe von Capcom mischt also im vierten Teil wieder ganz vorne mit. Fans dürfen sich also im Dezember wieder auf diese spezielle Mischung aus Humor und Splatter freuen. Für ein wenig Aufregung sorgte in Vorfeld schon einmal die Bekanntgabe seitens Capcom, dass man erstmalig auf ein traditionelles Feature des Spiels verzichten möchte. Klassischerweise saß einem bei Dead Rising nämlich immer die Zeit im Nacken. Im Spiel gab immer eine vorgegebene Ingame-Zeit, in der man die Kampagne absolvieren musste. Viele Spieler empfanden diesen Zeitdruck aber eher hinderlich als spannend und gaben Capcom immer wieder fleißig Feedback. Nun hat man bei Capcom auf beide Seiten reagiert und liefert die tickende Uhr im Spiel einfach als DLC nach. Klasse Lösung von Capcom!

Sonst liefert Dead Rising 4 wieder gewohnte sarkastische und brutale Zombie-Action, wie man sie bereits kennt. Baut anhand Plänen verrückte Waffen und Fahrzeuge und mäht damit hunderte Zombies nieder. Vorzugsweise natürlich mit einem Freund gemeinsam im Online-Koop-Modus. Neuerungen sind im vierten Teil eher kosmetischer Natur. So baut ihr dieses Mal neben Prügel –und Schusswaffen beispielsweise auch Rüstungen. Optisch macht der Titel im Vergleich zum drei Jahre alten Vorgänger keine großen Sprünge und überzeugt eher mit einer unglaublich hohen Anzahl Zombies auf dem Bildschirm, statt mit reiner Grafikpracht in Texturform. Schon auf der Gamescom waren wir sehr angetan von der humoristischen Zombie-Orgie und legen den Titel Fans der fauligen Bande daher wärmstens ans Herz. Irgendwie passend zum schrägen Humor ist zudem der Startschuss des Titels – Am 6. Dezember, dem Tag des Nikolaus, miemt Frank West den lustigen Zombie-Knecht-Ruprecht.

The Last Guardian

Release: 07.12.2016 · PlayStation 4 · Jetzt bestellen

Was lange währt, wird endlich gut? Nach nun guten zehn Jahren der Planung und der Entwicklung steht die Reise mit dem letzten Wächter Trico vor der Tür. Witzbolde im Internet müssen sich bald also neue Running Gags über ewig verschobene Titel einfallen lassen – The Last Guardian hat bereits Goldstatus. Direktor Fumito Ueda hat sein monumentales Werk also endlich beendet und Fans auf der ganzen Welt sind gespannt, was das Spiel letztlich bringt. Wir schlüpfen zunächst in die Rolle eines kleinen Jungen, dessen Herkunft noch unbekannt ist. Genauso unbekannt und mysteriös verläuft der Start für den Spieler bei The Last Guardian. Als ihr in einer einsamen Höhle erwacht, begegnet ihr dem riesigen Fabelwesen Trico und stellt glücklicherweise fest, dass die große Mixtur aus Katze, Hund und Vogel euch freundlich gesinnt ist. Trico geht nämlich gleich auf Schmusekurs und lässt durchblicken, dass er euch helfen möchte aus dem Höhlenlabyrinth zu entkommen.

Spielerisch erwartet euch ein verträumtes Action-Adventure, dass aus der geschickten Kombination von euch und Trico besteht. So habt ihr zahlreiche Rätsel zu lösen, indem ihr bzw. der kleine Junge seinem großen neuen Freund Anweisungen gebt. Manchmal ist Trico dabei etwas störrig, da er es wohl nicht gewöhnt ist, sich an jemandem zu orientieren und er in seine Rolle als riesiges Haustier erst einmal hinein wachsen muss. Ueda verspricht den Spielern eine emotionale Geschichte rund um die Bindung zu eurem neuen Beschützer und kreative wie anspruchsvolle Denkaufgaben. Wir sind wirklich gespannt was The Last Guardian nach zehn Jahren Entwicklung alles zu bieten hat. Am 7. Dezember erfahren wir es, denn dann endlich steht der Titel in den Regalen bereit.

Weitere Veröffentlichungen im November

Die Zwerge
01. Dezember 2016 · PlayStation 4, Xbox One · Jetzt kaufen

Furi
02. Dezember 2016 · Xbox One

 

Total 0 Votes
0

Tell us how can we improve this post?

+ = Verify Human or Spambot ?

About The Author

Einen großen Teil meines Lebens verbringe ich nun an den Pads von allerlei Konsolen. Angefangen hat damals alles mit dem NES und zieht sich bis heute zur Xbox One. Gespielt habe ich in der Zeit auf allen gängigen Nintendo, Sony und Microsoft Konsolen. Am liebsten spiele ich Shooter, Rennspiele, Action-Adventures und Rollenspiele. Einmal im Monat werden aber auch die alten Kisten ausgepackt und es ist Retro-Abend in geselliger Runde.

Keine Kommentare on "Spielehighlights im Dezember – Das erwartet euch…"

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.