Aprilscherz: Pac-Man macht Google Maps unsicher

612 0

Nachdem im letzten Jahr die Pokémons auf die Welt losgelassen wurden, hat Google auch in diesem Jahr einen Aprilscherz auf Google Maps für uns versteckt. Dieses Jahr dürfen wir mit Pac-Man die Straßen der Welt unsicher machen. Genau wie im Original sind auf den Straßen Punkte verteilt, die von Pac-Man gefressen werden können. Mit dabei natürlich auch die vier Geister Pinky, Blinky, Inky und Clyde, vor denen man sich in Acht nehmen sollte.

Und wie spiele ich das jetzt? Wenn ihr auf Google Maps in eurer Stadt der Wahl nah genug rangezoomt habt, dann erscheint links unten der Pac-Man-Button. Drauf geklickt und nach einer kurzen Erklärung gehts los. Gesteuert wird der gelbe Etwas mit den Pfeiltasten auf der Tastatur.

Laut Google wird Pac-Man nur für kurze Zeit auf Google Maps zu finden sein. Da es ein Aprilscherz ist, wird es vermutlich kurz nach dem 1. April wieder verschwinden, einen genaues Ablaufdatum erwähnten sie nicht.

Total 0 Votes
0

Tell us how can we improve this post?

+ = Verify Human or Spambot ?

About The Author

Videospiele-Fan seit vielen Jahren. Alles hat damals mit dem guten alten Game Boy angefangen. Seitdem begleitet mich das Thema, was in einer in meinen Augen ansehnlichen Nintendo Retro-Sammlung endete. Neben dem alten Nintendo-Kram bin ich aber auch seit der ersten Generation der Xbox treu.

Keine Kommentare on "Aprilscherz: Pac-Man macht Google Maps unsicher"

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.